Verluste im Ersten Weltkrieg


Anzahl der Verluste an Soldaten, Zivilisten, Schiffen, durch den Luftkrieg und Kriegskosten und Schäden im Ersten Weltkrieg.

Deutsche Soldaten bei einer Beerdigung

Deutsche Soldaten bei einer Beerdigung für Gefallene bei Verdun.

Bis zum Ende des Ersten Weltkriegs war die Größenordnung der Verwüstungen und Verluste an Menschenleben unvergleichbar zu allen vorausgegangenen Konflikten in der Menschheitsgeschichte.
Im Vergleich zu früheren Kriegen hielten die Kämpfe, mehr oder weniger heftig, praktisch andauernd an. Zwischen August 1914 und November 1918 verging praktisch kein Tag ohne irgendwelche militärische Operationen und Verlusten.

 

Gleichzeitig waren die Kämpfe sehr heftig, was hauptsächlich auf die Art des vorherrschenden Grabenkriegs und der dabei von den kriegführenden Nationen verwendeten, zerstörerischen Waffen zurückzuführen war, welche zuvor unbekannt waren.

Die durchschnittlichen Tagesverluste in den vorausgegangenen neun größeren Kriegen betrugen in den Französischen Revolutionskriegen und den nachfolgenden Napoleonischen Kriegen von 1789 bis 1815 pro Tag 233 Soldaten. Im Krimkrieg von 1854 bis 1856 stieg die Zahl auf 1.075 gefallene Soldaten pro Tag. Im Amerikanischen Bürgerkrieg von 1861 bis 1865 waren es 518 tote Soldaten pro Tag, während die Zahl der Opfer im Preußisch-Dänischen Krieg von 1864 nur 22 waren.
Im Preussisch-Österreichischen Krieg von 1866 schnellte diese Anzahl wieder auf 1.125 herauf, während es im Deutsch-französischen Krieg von 1870/71 mit 876 gefallenen Soldaten pro Tag etwas weniger waren.
Im Burenkrieg von 1899 bis 1902 gab es täglich lediglich 10 Gefallene und im Russisch-Japanischen Krieg von 1904/05 überschritt diese Anzahl nicht 292, trotz des erstmaligen, umfassenden Einsatzes modernerer Waffen wie Maschinengewehre.
In den Balkankriegen von 1912 und 1913 stieg die Zahl aber erstmals auf 1.941 Gefallene pro Tag und im Ersten Weltkrieg von 1914 bis 1918 schnellte die Zahl der Verluste unter den Soldaten auf ungeheuerliche 5.509 pro Tag.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass alle Zahlenangaben zu den Verlusten an Menschenleben nur grobe Schätzungen sein können.
Von den 65 Millionen Soldaten, welche von allen kriegführenden Nationen mobilisiert wurden, wurden etwa 8 Millionen getötet und weitere 21 Millionen verwundet.

Für die Mittelmächte beliefen sich diese Verluste auf 1,8 Millionen Tote aus 11 Millionen, welche in Deutschland mobilisiert wurden. Österreich-Ungarn mobilisierte 7,8 Millionen Mann und erlitt 922.000 Tote, die Türkei hatte 325.000 Tote aus 2,8 Millionen mobilisierter Soldaten und Bulgarien 76.000 Tote aus 1,2 Millionen mobilisierter Männer.

Bei der Entente oder Alliierten lauten diese Zahlen für Frankreich 1,36 Millionen Tote aus 8,4 Millionen mobilisierter Männer, für das Britische Empire 908.000 Tote aus 8,9 Millionen Mobilisierter, für Russland 1,7 Millionen Tote aus 12 Millionen Mobilisierter, für Italien 462.000 Tote aus 5,6 Millionen Mobilisierter und für die U.S.A. 50.000 Tote aus 4,3 Millionen Mobilisierter.
Hinzu kommen für Belgien 14.000 Tote aus 267.000 Mann, für Serbien 45.000 aus 707.000 Mann, für Montenegro 3.000 aus 50.000 Mann, Rumänien 335.000 aus 750.000 Mann, Griechenland 5.000 aus 230.000 Mann, Portugal 7.000 aus 100.000 Mann und Japan 300 Tote aus 800.000 mobilisierten Männern.

Der gefallene Kamerad

Der gefallene Kamerad.

Ebenso wie die militärischen Verluste beliefen sich auch die der Zivilbevölkerung in bisher unbekannten Ausmaß. Insgesamt kamen etwa 6,6 Millionen Zivilisten ums Leben, davon etwa Zwei-Dritteln hauptsächlich in Russland und der Türkei. Mit den Opfern der alliierten ‘Hunger-Blockade’ gegen die Mittelmächte und den mindestens 6 Millionen Opfern der Spanischen Grippe kommen andere Berechnungen sogar auf über 13 Millionen.
Im Fall der Türkei waren der Großteil der mindestens 2,1 Millionen getöteten Zivilisten Opfer ethnischer Säuberungen an den Armeniern und anderen christlichen Minderheiten. Andere Quellen geben bis zu 4 Millionen Opfern an Armeniern, Syriern, Juden und Griechen bis zum Ende des türkischen Befreiungskrieges an.

 

Auch die Überlebenden der Kämpfe waren von den Erfahrungen gezeichnet. Viele einfache Soldaten litten weiterhin unter tiefen, psychischen Traumata, was im englischen als ‘Shell-Shock’ bekannt wurde, während sie in Deutschland als ‘Kriegszitterer’ bezeichnet wurden.
Zwar waren die Soldaten des Ersten Weltkrieges der Todesgefahr wie in allen vorausgegangen Zeiten ausgesetzt gewesen, aber im Gegensatz zu ihren Vorgängern aus früheren Kriegen standen sie nicht nur ein paar Stunden während einer Reihe von zeitlich getrennten und relativ kurzen Gefechten unter diesem psychischen Druck, sondern nun für 24 Stunden am Tag und das über Wochen, wenn nicht sogar Monaten.


Mobilisation und Verluste 1914-1918

Alliierte:

 MobilisiertGesamtverlusteTote aus allen UrsachenVerwundeteKriegsgefangene oder Vermisste
Belgien380.000200.13045.50078.62473.976
Britisches Empire (insg.)8.904.4673.428.535947.0232.289.860191.652
Australien416.809215.51459.330152.1004.084
Großbritannien5.704.4162.555.799722.7851.662.625170.389
Kanada628.964236.23359.544172.9503.735 (davon 6 Vermisste)
Britische Kolonien134.83751.78145.9674.826988
Indien1.679.998140.01562.05666.88911.070
Neufundland11.9223.6611.0822.314170 (davon 18 Vermisste)
Neuseeland128.52558.49216.64541.317530
Südafrika136.07018.9137.121 oder 9.05011.4441.538
Französische Territorien (insg.)8.660.0006.220.8001.397.8004.266.000557.000
Frankreich8.091.0001.322.000531.300
Frz.-Nordafrika und Kolonien569.00075.700
Griechenland230.00038.31023.09814.1451.067
Italien5.903.1402.197.000680.000947.000600.000
Japan800.00013.2451.34411.901?
Montenegro50.00020.0003.00010.0007.000
Portugalüber 200.00035.2478.14514.78412.318
Rumänien1.234.000535.706335.706120.00080.000
Russland12.000.0009.300.0001.600.000 bis 1.850.0004.950.0002.500.000
Serbien707.343413.641127.535133.148152.967 (davon 82.535 Vermisste)
USA4.743.826325.236116.708204.0024.526 (davon 46 Vermisste)

Mittelmächte:

 MobilisiertGesamtverlusteTote aus allen UrsachenVerwundeteKriegsgefangene oder Vermisste
Österreich-Ungarn8.000.0004.650.2001.496.200 (davon 480.000 in Kriegsgefangenschaft umgekommen)1.943.0001.211.000
Bulgarien1.200.000346.869101.224155.026über 90.619
Deutsches Reich13.250.0007.209.4131.808.555 (davon 55.006 in Kriegsgefangenschaft umgekommen)4.248.1581.152.800
Türkei2.998.3211.965.000 bis 2.415.000550.000 bis 600.0001.565.000ca. 250.000

Zivilisten (1914-1918, einschließlich Hungersnot und Krankheiten):

1914-1923Tote
Belgien30.000
Großbritannien30.633 (davon 15.313 als Handelsmatrosen und Fischer)
Frankreich40.000 (davon 3.000 bei der Handelsmarine)
Russlandmind. 2.000.000 (davon 500.000 Polen und Litauer)
Griechenland132.000
Rumänien275.000
Serbien650.000
Deutschland812.296 (davon 760.000 Hunger-Opfer der Blockade)
Österreich-Ungarn300.000 (über 2/3 Polen)
Bulgarien275.000
Türkei (Massaker an Armeniern, Syriern, Juden, Griechen)bis zu 4.000.000 bis 1923 (davon 2.150.000 bis 1918, davon die Hälfte Armenier)
Auf See und durch Luftangriffe (insgesamt, alle Nationen)mind. 100.000
Spanische Grippe (weltweit)mind. 6.000.000

Schiffs-Verluste 1914-1918

Alliierte Kriegsschiffe:

 GroßbritannienFrankreichItalienJapanRusslandU.S.A.
Tonnage651.907172.26192.10448.453126.52841.365
Personal41.05811.4003.0651.039+5.000 (nur Tote)8.106
Schlachtschiffe2-1-2-
Schlachtkreuzer3-----
Alte Schlachtschiffe (Vor-Dreadnoughts)104211-
Kreuzer1352121
Leichte Kreuzer12-13--
Monitore4-2---
Küsten-Verteidigungs-Schiffe1-----
Träger3-----
Zerstörer661182222
Torpedoboote118511-
Kanonenboote52--21
Schaluppen181----
Patrouillen-Boote2-----
Minenleger221-3-
Minenräumer18-2-25-
Bewaffnete Handels-Kreuzer171314-1-
Bewaffnete Enter-Dampfer13-----
Küsten-Motor-Boote13-17 (MAS-Boote)---
Fluss-Kanonen-Boote2-----
U-Boote54128-202

Zusätzlich verlor Portugal ein Hilfs-Kanonenboot und ein Fluss-Kanonenboot mit zusammen 142 Mann. Griechenland verlor einen von Frankreich beschlagnahmten Zerstörer. Rumänien verlor ein Torpedo-Boot und 1 Fluss-Torpedoboot.

 

Kriegsschiffe der Mittelmächte:

 Österreich-UngarnDeutsches ReichTürkeiBulgarien
Tonnage58.416362.37130.640195
Personal?24.955??
Schlachtschiffe2---
Schlachtkreuzer-1 (gr. Panzerkreuzer)--
Alte Schlachtschiffe (Vor-Dreadnought)-11-
Küsten-Verteidigungs-Schiffe1-1 (veraltet)-
Kreuzer-6--
Leichte Kreuzer220--
Zerstörer4533-
Torpedoboote26352
Kanonenboote-56-
Fluss-Kanonen-Boote-31-
Fluss-Monitore3---
Minenleger-13-
Minenräumer-283-
Motor-Torpedo-Boote (S-Boote)-2--
Bewaffnete Handels-Zerstörer-11--
U-Boote7192--

Handelsschiffe:



NationTonnage (t)Schiffe
Belgien105.000?
Brasilien31.000?
Großbritannien7.759.0902.479
Dänemark245.000?
Frankreich819.000500 nur an U-Boote
Griechenland415.000?
Niederlandeca. 230.000?
Italien872.341633
Japan128.000?
Norwegen1.177.001?
Portugal28.637?
Rumänien??
Russland183.000?
Spanien260.000?
Schweden264.000?
USA531.000?
Österreich-Ungarn15.116?
Bulgarien??
Deutsches Reich4.900.000643
Türkei61.470?

Luftkrieg-Verluste 1914-1918

Flugzeuge und Flugpersonal:

NationFlugzeugeLuftschiffePersonal
Großbritannienca. 4.000 (plus 15.000 beim Training)99 (zerstört)16.623
Frankreichca. 3.00045.333 (Tote und Vermisste)
Russland358 (nur deutsche Abschüsse an der Ostfront)-?
Italien267 (nur von der Marine)7?
USA357-?
Deutschland3.128 (einschl. 460, welche für die Türken flogen)67 (17 über England, 17 sonst wo abgeschossen)15.906 (davon 389 mit Zeppelinen)
Österreich-Ungarnüber 423 (plus 231 der Marine bei Unfällen oder Ausmusterung)-?

Verluste bei Luftangriffen:

 OpferSchaden (Brit. Pfund)BombenEinsätze über Ziel
England (insg.)4.8302.962.1118.575?
nur London2.6302.043.1991.824?
nur Zeppeline auf England557 Tote + 1.358 Verletzte1.527.5855.751 (196,4 t)202 (von 277) in 54 Angriffen, 17 verloren
nur Gotha und Gigant-Bomber auf England835 Tote + 1.973 Verletzte1.418.2742.471 (73,6-113 t)330 (von 446) in 27 Angriffen, 28 verloren
nur andere Flugzeuge auf England22 Tote + 85 Verletzte16.25230161 in 37 Angriffen, 6 verloren
Frankreich (nur Paris)914 (plus 880 durch Paris-Kanone)???
Deutschland2.5891.200.000 (24.000.000 Reichsmark)14.208?

Kriegskosten

Die finanziellen und ökonomischen Kosten des Krieges 1914-1918:

Nationin Millionen Britischen Pfundin Millionen US-Dollar
ALLIIERTE
Belgien2.03910.195
Großbritannien7.85239.260
Britisches Empire insgesamt10.39551.975
Frankreich9.975,449.877
Griechenland111,2556
Italien3.628,618.143
Japan??
Portugal60-80300-400
Rumänien520,22.601
Russland5.12121.600
Serbien4802.400
USA6.46432.320
MITTELMÄCHTE
Österreich-Ungarn4.92123.706
Bulgarien2031.015
Deutsches Reich11.614,458.072
Türkei6893.445
NEUTRALE
Dänemark1890
Niederlande134,4672
Norwegen26130
Schweden859,64.298
Schweiz50250

Diese Zahlen beinhalteten die Kriegsaufwendungen der Regierungen, Kriegsanleihen und Darlehen sowie die Materialschäden. Es sind nur Schätzungen möglich und die Zahlen gelten nur als relative Richtlinien. 1914 betrug der Wechselkurs 5 US-Dollar für ein Britisches Pfund.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Fiat CR42 Falco Italienische Luftwaffe und Marine

      Stärke und Organisation der Regia Aeronautica und Regia Navale beim Kriegseintritt Italiens im Juni 1940. Italienische Luftwaffe (Regia Aeronautica) Am 24. Januar 1923 wurde die königlich-italienische Luftwaffe Regia Aeronautica als […]

    • Deutsche Panzer für Nordafrika verladen 21. Panzer-Division beim DAK

      Aufstellung der deutschen 21. Panzer-Division und Einsätze 1941 bis 1943 in Nordafrika beim Deutschen Afrika-Korps DAK (Teil I). Bezeichnung 5. Leichte Division 5.lei.Afrika-Division (mot.trop.) (Februar 1941) 21. Panzer-Division (Ende Juli […]

    • Polnische Truppen marschieren durch eine englische Stadt Polnische Exilstreitkräfte

      Polnische Armee im Exil. Stärke, Ausrüstung und Divisionen der polnischen Exil-Einheiten in Frankreich und England, Luftwaffe und Marine. hier zu den Polnischen Streitkräften 1939. Viele polnische Soldaten, einzeln oder in […]

    • Handley Page O/400 Handley Page Bomber

      Handley Page, erster schwerer britischer Bomber aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Handley Page O/100, O/400 und V/1500 Typ: Schwerer Bomber. Geschichte Handley Page O/100 […]