SdKfz 124 Wespe

Deutsche Panzerhaubitze SdKfz 124 – leFH 18 auf Fahrgestell PzKpfw II (Sf), ‘Wespe’

SdKfz 124 Wespe

SdKfz 124 Wespe im Einsatz.

flag-GermanySdKfz 124 Wespe
Typ: Panzerhaubitze, Selbstfahrlafette für leFH 18/2 auf PzKpfw II (Gw. II)

Geschichte:

Die Wespe wurde von der Firma Alkett Anfang 1942 entwickelt und wurde als die am besten geeignete Lösung, die leFH 18 (Leichte Feldhaubitze 18) auf einer Selbstfahrlafette zu montieren, denen auf dem PzKpfw III und PzKpfw IV vorgezogen.

Obwohl die Wespe nur als Zwischenlösung gedacht war, wurde sie ein großer Erfolg und es wurde angeordnet, ab Februar 1943 alle Fahrgestelle des PzKpfw II zu derer Herstellung zu verwenden. Die ursprüngliche Bestellung von 1.000 Exemplaren wurde Ende 1943 auf 835 gekürzt. Davon entfielen 159 (ohne die leFH 18/2) auf den Munitionstransporter ‘Munitions-Sf auf Fgst PzKpfw II’, welche jeweils 90 Schuß Reservemunition bei einer Besatzung von 3 Mann mit sich führten.

Die Wespe wurde aus einem modifizierten Fahrgestell des PzKpfw II gebaut, dessen Rumpf leicht verlängert wurde, mit dem Motor vorne und das Kühllamellen-System komplett neu gestaltet. Das Kettenlaufwerk wurde leicht verändert, indem die Rücklaufrollen von vier auf drei reduziert wurden und Federpuffernhalterungen für die Räder hinzugefügt wurden, um die Rückstoßbelastungen zu verringern. Der Fahrer hatte einen kleinen Raum neben dem Getriebe und die restliche Besatzung befand sich im hinteren Kampfraum, welcher durch geneigte Stahlplatten geschützt war. Der Entwurf der Munitionstransporter-Version erlaubte zudem auch immer noch den nachträglichen Einbau der leFH 18/2 durch Feldwerkstätten, um unbrauchbare Wespen zu ersetzen.

Die Wespe wurde von den Selbstfahrlafetten-Abteilungen der Panzer-Artillerie-Regimenter in den Panzer- und Panzergrenadier-Divisionen verwendet. Ihr erster größerer Einsatz erfolgte während der Panzerschlacht von Kursk an der Ostfront im Juli 1943. Sie sah dann umfangreiche Einsätze im Osten, Westen und in Italien bis zum Kriegsende.

Benutzer: Deutschland.


Animation 3d-Modell SdKfz 124 Wespe


Spezifikationen SdKfz 124 Wespe (leFH 18/2 auf Fahrgestell PzKpfw II Sf)

Spezifikationen
SdKfz 124 Wespe Spezifikation
Typ Panzerhaubitze (Selbstfahrlafette mit leichter Feldhaubitze auf Kettenfahrzeug)
Antrieb Vergasermotor Maybach HGL 62 TRM mit 6 Zylinder und 140 PS bei 2.600 U/min
Getriebe ZF-Aphon SSG 46 mit 6 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang (2.-6. Gang synchronisiert)
Besatzung insg. 5
Kampfraum-Besatzung 4
Länge4,81 m
Breite2,28 m
Höhe2,3 m
Gewicht 11.800 kg
Straßengeschwindigkeit 40 km/h
Geländegeschwindigkeit 24 km/h
Verbrauch/100 kmStraße 120 l, Gelände 180 l
Kraftstoffvorrat 170 l (in 2 Tanks)
Straßen-Fahrbereich 140 km
Gelände-Farbereich 90 km
Kletterfähigkeit0,42 m
Grabenüberschreitung1,70 m
Watfähigkeit0,80 m
Wendekreis4,80 m
Steigfähigkeit 30°
Panzerung
SdKfz 124 Wespe mm Winkel
Turm Vorn
Turm Seite
Turm Hinten
Turm Oben Kampfraum oben offen
Aufbau Vorn 20 30°
Aufbau Seite 15
Aufbau Hinten 8
Aufbau Oben 10 90°
Wanne Vorn 30 15°
Wanne Seite 15
Wanne Hinten 15 10°
Wanne Unten 5 90°
Geschütz-Mantel 10 16-24°
Bewaffnung und Ausrüstung
SdKfz 124 Wespe Spezifikation
Hauptbewaffnung10,5-cm leFH18M L/28
Schuss32 (im Munitionstransporter: 90)
Schwenkbereich 17° links bis 17° rechts
Höhenbereich -5° bis +42°
MündungsgeschwindigkeitPzgr: 470 m/s; Sprenggranten: 495 m/s
GranatgewichtPzgr: 14.0 kg; Gr39 H1/A: 12.3 kg; Gr39 H1/B: 12.1 kg; Gr39 H1/C: 12.35 kg
Maximale SchußweiteSprenggranaten: 12.325 m (leFH18); Pzgr: 1.500 m
Sekundär-Bewaffnung7,92 mm MG 34 (lose)
Funkgerät ?
ZieloptikRblf36 (Reichweite 2.000 m)

t_arrow1siehe auch: 105mm leFh18

Durchschlagskraft mm der Kanone auf 30° Panzerplatte
Entfernung PzGr39 Gr39 H1/A Gr39 H1/B Gr39 H1/C
100 m 63 mm 80 mm 90 mm 100 mm
500 m 59 mm 80 mm 90 mm 100 mm
1.000 m 54 mm 80 mm 90 mm 100 mm
1.500 m 50 mm 80 mm 90 mm 100 mm
2.000 m 46 mm - -
Herstellung
SdKfz 124 Wespe Angaben
Produktion Februar 1943 – Juli 1944
Ersteinsatz sofort
Stückpreis? (PzKpfw II: ca. 50.000 RM)
Stückzahl (alle) 676 + 159 Munitionstransporter
Einsatzstatistik für SdKfz 124 Wespe
Jahr Bestand Produktion Verluste
vor 1939
1939 -
1940
1941 -
1942
1943 - 514 ?
1944 ? 162 ?
1945 ? ? ?
Insgesamt - 676 ?
KretaTipp
Bookmark the permalink.

Leave a Reply