Panzerkreuzer Scharnhorst


Panzerkreuzer Scharnhorst

Panzerkreuzer Scharnhorst

Panzerkreuzer Scharnhorst

Geschichte im 1.Weltkrieg: Scharnhorst erhielt 1912 Feuerleitgeräte und war in Ostasien stationiert. Am 1.11.1914 versenkt sie zusammen mit dem Ostasiengeschwader in der Schlacht bei Coronel eine britische Panzerkreuzer- Schwadron. Am 8.12.1914 fällt sie zusammen mit ihrem Schwesterschiff Gneisenau in der Schlacht bei den Falklandinseln den schnelleren und mit größerer Feuerreichweite ausgestatteten britischen Schlachtkreuzern INFLEXIBLE und INVINCIBLE zum Opfer.

  • Stapellauf: 23.3.1906
  • Indienststellung: 24.10.1907
  • Wasserverdrängung: 12.985 ts
  • Länge: 144,6 m
  • Maschinenleistung: 28.000 PS = 22,5 kn
  • Fahrbereich: 5120 sm bei 12 kn mit 2000 t Kohle
  • Bewaffnung: 8 x 21-cm-Geschütze L/40 + 6 x 15-cm-Geschütze L/40 + 20 x 8,8-cm-Geschütze + 4 x 45-cm-Torperdorohre
  • Panzerung: Seite 150 mm * Deck 35-60 mm * Hauptartillerie 30-170 mm * Barbetten 150 mm * Kasematten 150 mm
  • Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.