Britische Rüstungsproduktion

british-flagBritische Rüstungsproduktion und der Dominions (Kanada, Australien, Neuseeland, Indien, Südafrika) im 2. Weltkrieg von 1939 bis 1945.

Eine Aufstellung der jährlichen britischen Rüstungsproduktion und die gesamte Rüstungsleistung der Dominions (Kanada, Australien, Neuseeland, Indien, Südafrika) nach Waffengattungen und Rüstungsgütern (ohne Munition) sowie ein Vergleich des dafür notwendigen Rohstoffaufwandes.

Endmontage von Avro Lancaster

Die Endmontage von Avro Lancaster Mk I Bomber in der Fabrik von Woodford im Jahr 1943.

Britische Rüstungsproduktion nach Waffengattung

Jährliche britische Produktionszahlen der wichtigsten Waffengattungen und Rüstungsgüter (ohne Munition) während des 2. Weltkrieges von 1939-1945.

Rüstungsgüter
Waffengattung 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 INSGESAMT
Panzerkampfwagen und Selbstfahrlafetten 969 1.399 4.841 8.611 7.476 4.600 ? 27.896+
Artillerie (einschließlich PAK und Flak) 538 4.700 16.700 43.000 38.000 16.000 5.939 124.877
Granatwerfer 102.950 (1939-45) ? ? ? ? ? ? 102.950
Maschinengewehre (ohne MPis) 297.336 (1939-45) ? ? ? ? ? ? 297.336
Gewehre1.000.000+ (1939-45, einschl. in Kanada und den USA) ? ? ? ? ? ? 1.000.000+
MPi's (Sten) - -2.000.000+ (1941-45, einschl. Kanada mit ca.40%) ? ? ? ? 2.000.000+
Militär-LKWs ? 89.582 88.161 87.499 113.912 54.615 47.174 480.943
Jagdflugzeuge 1.324 4.283 7.064 9.849 10.727 10.730 5.445 49.422
Bombenflugzeuge 1.837 3.488 4.668 6.253 7.728 7.903 2.812 34.689
Aufklärungsflugzeuge 61 387 196 546 1.054 1.123 600 3.967
Transportflugzeuge - - - - 209 889 686 1.784
Trainer und andere Militärflugzeuge 4.209 6.415 6.934 5.942 4.825 2.877 692 31.894
Flugzeugträger (alle Klassen) - 2 2 - 2 4 4 14
Schlachtschiffe - 1 2 2 - - - 5
Kreuzer 3 7 6 6 7 2 1 32
Zerstörer 22 27 39 73 37 31 13 240
Geleiter (Korvetten, Fregatten) 5 109 87 71 79 55 7 413
U-Boote 7 15 20 33 39 39 14 167
Handelsschiff-Tonnage 629.705 842.910 1.185.894 1.270.714 1.136.804 919.357 393.515 6.378.899

Rohstoffproduktion für diese Rüstungsproduktion:

Rohstoffe (in Millionen Tonnen) und Jahr
Jahr: 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945
Kohle231,3224,3206,3204,9198,9192,7182,8
Eisenerz14,517,719,019,918,515,514,2
Stahl13,213,012,312,813,312,111,8
Aluminium (in 1000 Tonnen – wichtig vor allem für die Flugzeugproduktion)25,018,922,746,855,735,531,9

Rüstungsproduktion in den Dominions

Gesamtzahlen, da Details zu den jährlichen Produktionszahlen sind mit Ausnahme der Handelsschiff-Tonnage nicht verfügbar.

Rüstungsproduktion in den Dominions
Waffengattung KanadaAustralien, Neuseeland, Indien, Südafrika Insgesamt
Panzerkampfwagen und Selbstfahrlafetten 5.678 1.399 7.077
Artillerie (einschl. PAK und Flak) 10.552 4.700 15.252
Granatwerfer 20.619 25.395 46.014
Maschinengewehre (ohne MPi's) 251.925 37.983 289.908
MPi's ca. 800.000 nach Juni 1941 ? ca. 800.000
Militärflugzeuge und Trainer aller Art 16.431 3.081 19.512
Geleiter (Korvetten, Fregatten) 191 12 203
Bau an Handelsschiff-Tonnage
1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945 INSGESAMT
36.142 18.886 90.595 720.172 1.002.850 692.405 141.893 2.702.943

Rohstoffproduktion in Kanada:

Rohstoffe (in Millionen Tonnen) und Jahr
Jahr: 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945
Kohle13,314,915,315,914,714,213,6
Eisenerz0,10,40,50,50,60,51,0
Stahl1,41,72,52,82,72,72,6

Wichtige Einflüsse auf die Rüstungsproduktion von Großbritannien

Geleitzug

Ein Geleitzug nähert sich, im Zickzack-Kurs fahrend, der britischen Küste.

Im Vergleich zum Industriepotential und dem Zugang zu den weltweiten Rohstoffen ist die Rüstungsproduktion von Großbritannien im Vergleich zu den anderen, am 2. Welktkrieg beteiligten Nationen, überraschend gering ausgefallen.
Einige der Ursachen dürften in den Ausfällen durch den Zufuhrkrieg und die Seeblockade Großbritanniens in der Schlacht im Atlantik liegen, sowie dem Verlust von Gebieten mit wichtigen strategischen Rohstoffen (Malaysia, Burma, Südpazifik) an die Japaner im Jahr 1942.

Offensichtlich haben jedoch auch die USA ab 1942 die Hauptlast der anglo-amerikanischen Rüstungsproduktion – und zu einem Teil wohl auch auf Kosten Großbritanniens – übernommen, wie sich aus den britischen Importen an strategischen Rohstoffen herleiten läßt. So fällt z.B. die Verfügbarkeit von Eisenerz in Großbritannien beginnend mit dem Jahr 1941 um etwa 30% und steigt auch dann nicht mehr wesentlich an, nachdem die Schlacht im Atlantik seit Mitte 1943 von den Alliierten gewonnen wurde.


Schlacht im Atlantik

Der Zufuhrkrieg und die Seeblockade gegen Großbritannien:

Schlacht im Atlantik
1938 1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945
Verluste an deutschen U-Booten - 9 22 35 85 287 241 70 (3 Monate)
deutsche Neubauten an U-Booten ? 58 50 219 222 292 283 98
durchschnittlich je Monat kampfbereite deutsche U-Boote - 29 28 50 316 423 457 470
Versenkte Handelsschiffe (in BRT) - 810.000 4.407.000 4.398.000 8.245.000 3.611.000 1.422.000 458.000
davon durch U-Boote - 452.000 2.415.000 2.203.000 6.629.000 2.900.000 1.052.000 294.000
Neubauten an Handelsschiffen in Grossbritannien und Dominions (in BRT) ? 231.000 780.000 815.000 1.843.000 2.201.000 1.170.000 283.000
Neubauten an Handelsschiffen in USA (in BRT) ? 101.000 439.000 1.169.000 5.339.000 12.384.000 11.639.000 3.551.000
gesamte Neubauten an alliierten Handelsschiffen (in BRT) ? 332.000 1.219.000 1.984.000 7.182.000 14.585.000 13.349.000 3.834.000
geschätzter alliierter Gesamtbestand an Handelsschiffen (in BRT) 34.500.000 34.123.000 30.935.000 28.521.000 27.458.000 38.432.000 48.359.000 51.735.000

Britische Importe

 britische Ein-Personen-Kriegswochenration

So mager die hier gezeigte britische Ein-Personen-Kriegswochenration auch erscheinen mag, auch sie mußte unter großen Opfern an Menschen und Schiffen von den Atlantilk-Konvois nach Großbritannien gebracht werden, deren Überfahrt oft zwei Wochen dauerte.

Jährliche Importe an wichtigen Gütern nach Großbritannien (in 1.000 Tonnen):

Britische Einfuhren
1939 1940 1941 1942 1943 1944 1945
Erdöl 11.628 11.270 13.130 16.280 14.790 20.340 15.620
Eisenerz (gesamt) 5.200 (ca. 54% durch Import) 4.500 (ca. 51% durch Import) 2.300 (ca. 34% durch Import) 1.900 (ca. 30% durch Import) 1.900 (ca. 30% durch Import) 2.200 (ca. 33% durch Import) 4.100 (ca. 48% durch Import)
Eisen und Stahl 1.820 3.690 4.080 2.210 2.810 1.760 314
Schrott 605 937 549 - - - 200
Bauxit 302 112 87 48 242 172 163
Blei (gesamt) 334 (ca. 93% durch Import) 336 (ca. 93% durch Import) 139 (ca. 84% durch Import) 235 (ca. 90% durch Import) 226 (ca. 89% durch Import) 225 (ca. 89% durch Import) 165 (ca. 86% durch Import)
Zinn (gesamt) 54 (ca. 95% durch Import) 84 (ca. 97% durch Import) 65 (ca. 96% durch Import) 44 (ca. 94% durch Import) 52 (ca. 95% durch Import) 33 (ca. 69% durch Import) 45 (ca. 94% durch Import)
Zink (gesamt) 167 (ca. 95% durch Import) 204 (ca. 96% durch Import) 210 (ca. 96% durch Import) 212 (ca. 96% durch Import) 188 (ca. 96% durch Import) 119 (ca. 94% durch Import) 97 (ca. 92% durch Import)
Roh-Gummi (Kautschuk) 69 200 168 66 69 34 36
Strategische Rohstoffe (ohne Erdöl) insgesamt 3.351 5.563 5.298 2.815 3.587 2.343 1.020
Reis (Lebensmittel) 143 191 179 53 131 72 25
Erbsen und Bohnen (Lebensmittel) 135 147 158 48 69 71 66
Weizen 5.300 5.800 5.400 3.500 3.300 2.800 3.600
Insgesamt 25.757 27.471 26.465 24.596 23.777 27.826 24.431

Umfang des Bombenkrieges 1940-1945

in Tonnen abgeworfener Bomben
Jahr: 1940 1941 1942 1943 1944 1945 (4 Monate) Insgesamt
auf Großbritannien 38.844 21.858 3.260 2.298 9.151 761 76.172
zum Vergleich auf Deutschland 10.000 30.000 40.000 120.000 (Okt-Dez ca. 15% Rüstungsausfall durch Bombenkrieg) 650.000 500.000 1.350.000
KretaTipp

Leave a Reply