Supremacy 1914 – Spielstand

Der Spielstand der Supremacy 1914 Partie nach mehr als einen Monat.

Heute als kleines Update der aktuelle Spielstand der vor mehr als einen Monat begonnen Supremacy 1914 Partie als Regent von Finnland.
Es ist nun Tag 37 und es hat sich jede Menge in der Zwischenzeit getan.

Herrschaftgebiet von Finnland

Herrschaftgebiet von Finnland (rechte Seite in roter Farbe) am Tag 37.

verbleibende Spieler Supremacy 1914 Partie

Die ersten sieben Spieler sind noch in der Partie, wobei Griechenland seit zwei Tagen sich nicht mehr eingeloggt hat und von der KI verwaltet wird. Finnland hat die meisten Provinzen (91) und Punkte (522).

Zwischenzeitlich gibt es nur noch sechs bis sieben aktive Spieler in der Partie, welche fast alle sonstigen Territorien unter sich aufgeteilt haben.
Nachdem Finnland den norwegischen Angriff mit Hilfe Schweden zurückschlagen konnte, war es den finnischen Truppen möglich durch geschicktes Ausnutzen auftretender Konflikte zwischen anderen Nachbarn, Russland und Skandinavien zu erobern.

Auch geben einige Spieler immer sehr schnell auf, sodaß man deren dann von der KI verwaltete Staaten als leichte Beute erobern und besetzen kann, oftmals in Zusammenarbeit oder einem ‘Wettrennen’ zwischen anderen, noch aktiven Spielern.

Das finnische Staatsgebiet ist zwischenzeitlich sehr gut entwickelt und ausgebaut (Eisenbahnen, Häfen wo möglich, sowie Fabriken der höchsten Stufe 4 in den meisten der Städten mit doppelter Rohstoffproduktion; markiert mit zwei Rohstoff-Symbolen auf der Karte) und ermöglicht eine große Tagesproduktion und starke Rüstungsindustrie.

 finnische Tagesproduktion

Die finnische Tagesproduktion und die Einstellungen für den Verbrauch durch die Bevölkerung.

Zum Show-Down der Partie hat sich Finnland mit den Südstaaten von Amerika verbündet (links in hellblauer Farbe auf der Karte oben), welche zwischenzeitlich ganz Nordamerika beherrschen.

An der Grenze zu dem lange führenden und stärksten Spieler von Griechenland (blaue Farbe, Karte unten) hat Finnland starke Grenzbefestigungen (Stufe 5) hochgezogen und massiv mit Truppen besetzt. Dazu verfügt die finnische Armee über weit feuernde Eisenbahngeschütze (der große schwarze Kreis markiert das Schussfeld), schwere Panzer, Jagdflugzeuge und Bomber auf dem Flugplatz (in der Mitte im Norden mit der Windfahne markiert) sowie Artillerie.

Finnische Truppenkonzentrationen und Befestigungen

Finnische Truppenkonzentrationen und Befestigungen im Grenzdreieck zu Griechenland und Deutschland.

Dazu hat die finnische Marine auch Aufklärungs-Ballons, Kreuzer, U-Boote und ein Schlachtschiff vor der norwegischen Küste und im Skagerrak, wo auch die skandinavische Küste gut besetzt und Verteidigungsbereit ist.

Wer das Gratis-Strategiespiel Supremacy 1914 noch nicht kennt, kann es hier kostenlos ausprobieren:

Teste und Spiele Supremacy 1914 hier: button12

t_arrow1 Teil III: Sieg mit Finnland in Supremacy 1914

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen