Sopwith Triplane N500

Sopwith Triplane N500

Sopwith Triplane N500

Sopwith Triplane N500

Geschichte: Erstflug im Mai 1916, Truppenlieferung ab November 1916 bis Ende 1917. Um die Leistungen der Pup in Steigleistung und Wendigkeit zu steigern, wurde dieser Dreidecker entworfen und vorwiegend von kanadischen Staffeln sehr erfolgreich eingesetzt. Als deutscher Nachbau entstand daraufhin die Fokker Dr.I.

  • EINSITZIGER JAGDAUFKLÄRER
  • 130 PS Clerget 9B-9-Zylinder-Motor
  • Spannweite 8,08 m
  • Länge 5,74 m
  • Startgewicht max. 699 kg
  • Geschwindigkeit: 182 km/h
  • Flughöhe: 6250 m
  • Reichweite: 450 km
  • Bewaffnung: synchronisiertes 7,7-mm-Vickers-MG auf dem Bug
  • Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

    Kommentar verfassen

    • Verwandte Themen