Phoenix D.III


Phoenix D.III

Phoenix D.III

Phoenix D.III

Geschichte: Der gute einsitzige Jäger wurde 1918 von den österreichischen Phoenix-Werken zusammen mit der deutschen Tochterfirma der Albatros-Werke für die österreichisch-ungarische Armee gebaut.

  • Geschwindigkeit: 180 km/h
  • Flughöhe: 5800 m
  • Reichweite: 400 km
  • Bewaffnung: zwei starre 7,92mm MGs im Bug
  • Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    • Im Blickpunkt:

      • Von Rundstedt Militärische Ränge

        Militärische Ränge und Bezeichnungen im Zweiten Weltkrieg im internationalen Vergleich aller Streitkräfte. Beförderungen im deutschen Heer Beförderungen in der deutschen Armee vor dem Ersten Weltkrieg erfolgten nach den Dienstjahren und […]

      • 3d-Modell MG 34 MG 34

        MG 34, das Standard-Maschinengewehr der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. MG 34 Typ: Maschinengewehr. Geschichte: Nach den Erfahrungen des 1. Weltkrieg hatte man bei […]

      • Angehörige des deutschen Afrikakorps Wehrmacht-Uniformen Nordafrika, Ostfront und Kriegsende

        Deutsche Uniformen der Wehrmacht (Teil II) in Nordafrika, an der Ostfront mit Winterausrüstung und im letzten Kriegsjahr 1944/1945 an Ost- und Westfront. Deutsche Uniformen in Nordafrika Hier zu Teil I: […]