P-35 Seversky

US-FlaggeUS-Jagdflugzeug P-35 Seversky, auch bei den schwedischen Luftstreitkräften.
Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell.

Seversky P-35 mit olive-farbener Tarnbemalung

Im Herbst 1941 wurden viele Seversky P-35 mit olive-farbener Tarnbemalung versehen, nachdem sie von der 17. Pursuit-Squadron, welche auf P-40 Curtiss Hawk umgerüstet hatte, an die 34.Pursuit Squadron transferiert worden waren. Diese P-35A zeigt deutlich was passiert, wenn die tropische Feuchtigkeit auf die frisch aufgemalte Farbe eines fliegenden Flugzeuges trifft: die Farbe schält sich ab !

Seversky P-35
Typ: US-Jagdflugzeug.

Geschichte:

Die Seversky P-35 war die Inspiration für die von Roberto Longhi 1938 entwickelte italienischen Reggiane Re 2000. Jedoch wie das italienische Jagdflugzeug war auch die Seversky P-35 nicht so erfolgreich, wie das eigentlich möglich gewesen wäre und beide Flugzeuge gingen am Ende in den Export. Schweden kaufte 60 Re2000 und 120 P-35.

Dieses kleine Jagdflugzeug wurde im Jahre 1936 von Alexander Kartveli, dem Vater der P-47 Thunderbolt, entwickelt.
Nur 77 Flugzeuge des Original-Modelles wurden gebaut. Diese wurden von einem 950 PS starken Pratt&Whitney-Motor angetrieben. Das Export-Modell EP-106 wurde für die schwedische Luftwaffe gebaut, aber aufgrund des US-Embargos für Waffenexporte wurden nur 60 der 120 bestellten Maschinen geliefert.

Die restlichen Jagdflugzeuge, umbenannt in Seversky P-35 A, wurden von den Amerikanern im Spätsommer 1941 zum operativen Einsatz auf den Philippinen verwendet.


Bilder von Seversky P-35


Spezifikationen für Seversky P-35

Spezifikationen
Seversky P-35 Spezifikation
Typ Jagdflugzeug
Antrieb 1 x 1.050 PS Pratt & Whitney R-1830-45 Wasp 14-Zylinder luftgekühlter Doppelsternmotor
Besatzung 1
Spannweite 10,97 m
Länge über alles 8,17 m
Höhe über alles 2,97 m
Leer-Gewicht 2.075 kg
Höchstgewicht 2.775 kg
Höchstgeschwindigkeit 452 km/h
Dienstgipfelhöhe 9.571 m
Reichweite 1.529 km
Bewaffnung
Seversky P-35 Spezifikation
Frontbewaffnung 2 x 7,7-mm-MGs (1.350 Schuss/min, 792 m/s Mündungsgeschwindigkeit), 2 x 12,7-mm-MGs (800 Schuss/min, 856 m/s Mündungsgeschwindigkeit)
Bombenzuladung 136 kg
Einsatzstatistik
Seversky P-35 Angaben
Erstflug 1936
Serienproduktion P-35A Anfang 1940
Endlieferung 1940
Stückzahl 77 P-35, 120 P-35A – insgesamt: 197 (von der P-35A wurden 60 nach Schweden exportiert)

Animation 3d-Modell Seversky P-35

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  • Im Blickpunkt:

    • 3D-Modell Schlachtschiff Revenge Schlachtschiff Archangelsk

      Russisches Schlachtschiff Archangelsk der britischen Royal-Sovereign-Klasse. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Archangelsk Typ: russisches Schlachtschiff der englischen Royal-Sovereign-Klasse. Geschichte: Nach der Kapitulation Italiens im September 1943 beanspruchte die […]

    • 3d-Modelll vom T-70 T-60, T-70

      Russischer leichter Kampfpanzer T-40, T-50, T-60, T-70 und T-80. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modelle. Geschichte der sowjetischen leichten Panzer im 2. Weltkrieg. T-50 Einige der sowjetischen Verantwortlichen […]

    • Sturzangriff eines Stuka Sturzflug-Taktik

      Sturzflug-Taktik am Beispiel des Stuka. hier zu Teil I: Ju 87 Stuka Die nachfolgende Beschreibung von Sturzflug-Taktiken bezieht sich auf den deutschen Sturzkampfbomber (kurz Stuka) Junkers Ju 87. Die Methoden […]

    • Panzerkreuzer Blücher

      Deutscher Panzerkreuzer Blücher aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Der Panzerkreuzer SMS Blücher ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein völlig ungeeignetes Kriegsschiff enstehen kann. […]