Luftwaffe 2. September 1939

Flagge Deutsches ReichEinsatzstärken und Ausstattung an Flugzeugen der deutschen Luftflotten bei Kriegsbeginn

Ju87B Stuka Sturzkampfbomber

Kein Flugzeug charakterisiert die deutsche Luftwaffe zu Beginn des Krieges besser als der Ju 87B Stuka .

Diese Kriegsgliederung der Luftwaffe gibt die Einsatzstärken und Ausstattung der Einsatzverbände am Tag nach dem deutschen Angriff auf Polen, und einen Tag vor der Kriegserklärung durch England und Frankreich an Deutschland, wieder.
Die Mehrzahl der Jagdeinsitzer, Sturzkampfbomber und Aufklärungsverbände in der Kriegsgliederung Luftwaffe waren der Luftflotte 1 und 4 für den Angriff auf Polen unterstellt. Allerdings waren Kampfflugzeuge mit größerer Reichweite von anderen Luftflotten auch in den Feldzug eingebunden. Die Lehrdivision operierte unabhängig von den Luftflotten, allerdings waren auch mehrere ihrer Verbände am Polenfeldzug beteiligt.


Kriegsgliederung Luftwaffe vom 2. September 1939
Luftflotte Geschwader Gruppe Flugzeug-Typ insg. Einsatzbereit
Luftflotte 1 (Nordost Deutschland) Aufklärungs-Gruppe 10 Hs126 23 22
insg. 1.109 Flugzeuge: Do17 12 12
99 Hs126 Aufklärungs-Gruppe 11 Hs126 9 9
281 Do17 He46 3 1
5 He46 Do17 33 32
5 He45 Aufklärungs-Gruppe 21 Hs126 35 31
286 Bf109 He45 9 8
32 Bf110 Aufklärungs-Gruppe 41 Hs126 32 26
185 He111 He46 2 0
18 Ju88 Aufklärungs-Gruppe 120 Do17 13 12
154 Ju87 Aufklärungs-Gruppe 121 Do17 44 33
40 Hs123 JG1 I. Gruppe Bf109 54 54
JG2 II Gruppe Bf109 42 39
10. Nachtjagd-Staffel Bf109 9 9
JG3 Stab Bf109 3 3
I. Gruppe Bf109 48 42
JG20 I. Gruppe Bf109 21 20
JG21 I. Gruppe Bf109 29 28
ZG1 I. Gruppe Bf110 32 24
II. Gruppe Bf109D 36 36
ZG2 I. Gruppe Bf109D 44 40
KG1 Stab He111 7 1
I. Gruppe He111 38 32
KG2 Stab Do17 11 10
I. Gruppe Do17 37 29
II. Gruppe Do17 35 33
KG3 Stab Do17 9 7
II. Gruppe Do17 36 25
III. Gruppe Do17 39 38
KG4 Stab He111 6 5
I. Gruppe He111 31 28
II. Gruppe He111 32 27
III. Gruppe He111 33 21
KG25 I. Gruppe Ju88 18 15
KG152 I. Gruppe He111 38 32
StG1 I. Gruppe Ju87 38 31
Do17 3 3
StG2 I. Gruppe Ju87 38 32
Do17 3 3
II. Gruppe Ju87 38 36
Do17 3 3
III. Gruppe Ju87 40 37
Do17 3 3
LG2 II. Schlacht-gruppe Hs123 40 37
Luftflotte 4 (Südost Deutschland) Aufklärungs-Gruppe 14 Hs126 30 27
insg. 636 Flugzeuge: He46 6 1
39 Hs126 Do17 11 9
23 He46 Aufklärungs-Gruppe 31 Hs126 9 9
231 Do17 He46 17 17
3 He45 He45 3 2
189 Bf109 Do17 12 12
31 Bf110 Aufklärungs-Gruppe 124 Do17 11 9
120 Ju87 JG76 I. Gruppe Bf109 49 45
JG77 I. Gruppe Bf109 50 43
II. Gruppe Bf109 50 36
ZG76 I. Gruppe Bf110 31 29
II. Gruppe Bf109D 40 39
KG76 Stab Do17 9 9
I. Gruppe Do17 36 33
III. Gruppe Do17 39 35
KG77 Stab Do17 6 6
I. Gruppe Do17 32 29
II. Gruppe Do17 32 32
III. Gruppe Do17 34 24
StG76 I. Gruppe Ju87 39 32
Do17 3 3
StG77 Stab Ju87 3 3
I. Gruppe Ju87 39 32
Do17 3 3
II. Gruppe Ju87 39 34
Do17 3 3
Luftlotte 2 (Nordwest-Deutschland) Aufklärungs-Gruppe 12 Hs126 33 30
insg. 524 Flugzeuge: He46 10 8
33 Hs126 He45 3 0
10 He46 Aufklärungs-Gruppe 122 Do17 30 27
3 He45 JG26 I. Gruppe Bf109 48 48
30 Do17 II. Gruppe Bf109 48 44
244 Bf109 ZG26 I. Gruppe Bf109D 52 46
204 He111 II. Gruppe Bf109D 48 47
III. Gruppe Bf109D 48 44
KG26 Stab He111 8 8
I. Gruppe He111 32 32
II. Gruppe He111 35 27
KG27 Stab He111 6 3
I. Gruppe He111 34 28
II. Gruppe He111 26 18
III. Gruppe He111 28 20
KG28 II. Gruppe He111 35 35
Luftflotte 3 (Südwest-Deutschland) Aufklärungs-Gruppe 13 Hs126 53 49
insg. 841 Flugzeuge: He46 3 1
77 Hs126 He45 3 2
24 He64 Aufklärungs-Gruppe 22 Hs126 12 12
6 He45 Do17 35 35
78 Do17 Aufklärungs-Gruppe 23 Hs126 12 8
287 Bf109 He46 21 18
28 Ar68 He45 3 1
301 He111 Aufklärungs-Gruppe 123 Do17 37 36
40 Ju87 JG51 I. Gruppe Bf109 47 39
JG52 I. Gruppe Bf109 39 34
JG53 I. Gruppe Bf109 51 39
II. Gruppe Bf109 43 41
JG70 I. Gruppe Bf109 24 24
JG71 I. Gruppe Bf109 39 18
JG72 III. Gruppe Ar68 28 24
ZG52 I. Gruppe Bf109D 44 43
KG51 Stab He111 6 3
Do17 3 3
I. Gruppe He111 36 36
III. Gruppe He111 36 34
KG53 Stab He111 6 6
I. Gruppe He111 32 29
II. Gruppe He111 32 32
III. Gruppe He111 35 34
KG54 Stab He111 9 8
I. Gruppe He111 36 36
KG55 Stab He111 9 6
I. Gruppe He111 33 27
II. Gruppe He111 31 22
StG51 III. Gruppe Ju87 40 34
Do17 3 3
Lehrdivision LG1 Stab He111 10 4
I.(Z) Gruppe Bf110 32 29
II.(K) Gruppe He111 41 35
III.(K) Gruppe He111 40 34
IV.(St) Gruppe Ju87 39 36
Do17 3 3
LG2 Stab Bf109 3 3
I.(J) Gruppe Bf109 36 34
III. Gruppe Do17 24 18
He46 2 2
Hs126 9 9
10. Staffel He111 9 8
JG26 10. Staffel Bf109 12 9
der Marine unterstellt verschiedene Gruppen He59 31 30
He60 81 66
He115 8 8
Do18 63 54
4.Staffel der Träger-Gruppe 186 Ju87 12 12
5. und 6. Staffel der Träger-Gruppe 186 Bf109 24 24
Kampfgruppe 806 He111 21 20
Transport verschiedene Gruppen Ju52 547 535
FW200 2 2
Ju90 2 2
Ju38 1 1
Ausrüstung der Frontverbände der Luftwaffe am 1. September 1939
Flugzeug-Typ Anzahl
He 111 Bomber 780
Do 17 Bomber 470
Do17 Aufklärer 280
Ju 88 Bomber 20
Ju 87 Sturzkampfbomber 335
Bf 109 D Jäger 235
Bf 109 E Jäger 850
Bf 110 Zerstörer 195
Ar66 Jäger 5
Ar68 Jäger 35
Hs126 taktische Aufklärer 195
He46 taktische Aufklärer 100
Küstenflugzeuge, Flugboote 205
Verschiedene 65
Insgesamt 3.960

Staffel:
Die Anzahl des Flugpersonals in einer Staffel hing natürlich vom Typ der Flugzeuge ab. Es waren 10 Piloten bei einsitzigen Jagdflugzeugen und konnten mehr als 40 Mann Flugpersonal bei mehrmotorigen Bombern sein. Die Anzahl des Bodenpersonals variierte zwischen 150 Mann bei einsitzigen Jagdflugzeugen und nur 80 Mann Mann bei mehrmotorigen Bombenflugzeugen. Der Grund für die im ersten Moment erstaunlich wirkende geringere Anzahl bei den Bombern ist, daß ein Großteil der Wartungseinrichtungen und administrativen Bürotätigkeiten von den örtlichem Luftgau übernommen wurde in der die Einheit stationiert war.
Eine Staffel hatte eine Stärke von 9 bis 12 Flugzeugen bei Kriegsbeginn, dies stieg aber ständig während des Krieges bis zu einer Maximalstärke von 16 an, wodurch natürlich auch die Anzahl des Flugpersonals und des Bodenpersonals vermehrt werden mußte.

Gruppe:
Die Gruppe war normalerweise die grundsätzliche Einheit für operative Einsätze und Organisationsaufgaben. Ursprünglich bestand eine Gruppe aus drei Staffeln und dem Stab mit drei weiteren Flugzeugen, was somit eine Gesamtzahl von 30 Flugzeugen ergab. Ab der Mitte des Krieges hatten viele Jagdgruppen eine vierte Staffel, und zusammen mit der maximalen Staffelstärke von 16 Jagdflugzeugen ergab dies eine Gruppenstärke von bis zu 67 Flugzeugen.
Die Mannschaften eine Gruppe waren zwischen 35 und 150 Mann Flugpersonal sowie zwischen 300 und 515 Mann Bodenpersonal stark.

Geschwader:
Das Geschwader war die größte Flug-Formation in der Luftwaffe. Ursprünglich bestand es aus drei Gruppen mit 90 Flugzeugen und einem Stab mit vier, was insgesamt 94 Flugzeuge ergab.


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

  • Im Blickpunkt:

    • Turan, Zrinyi, Csaba 3D-Modell 41M Turan II

      Ungarischer mittlerer Kampfpanzer Turan, Zrinyi-Sturmgeschütz und Csaba-Panzerspähwagen. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modelle. 40M und 41M Turan, Zrinyi, Csaaba Typ: ungarischer mittlerer Kampfpanzer, Sturmgeschütz und Panzerspähwagen. Turan Vor […]

    • La-5FN und La-7 La-7

      Lawotschkin La-5FN und La-7, das beste sowjetische Jagdflugzeug im 2. Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Lawotschkin La-5F, La-5FN, La-7, La-9 und La-11 Typ: russisches Jagdflugzeug. La-5F […]

    • Lend-Lease P-39 Kingcobra Lend-Lease Flugzeuge

      Lend-Lease Panzer und Flugzeuge für Russland 1941-1945. Lend-Lease-Panzer Die Rote Armee verwendete eine große Anzahl von Lend-Lease-Panzer und andere gepanzerte Fahrzeuge aus den USA, Großbritannien und Kanada. Insgesamt wurden 22.800 […]