LK II

LK II

LK II

LK II

Herstellung: Bis November 1918 nur Prototypen gebaut. Nachdem die deutsche Führung die Entwicklung des Tanks verschlafen hatte, wurde 1918 versucht den englischen Whippet zu kopieren, wobei einige Mängel dieses Tanks vermieden wurden. Nach Kriegsende wurden die LK II nach Schweden verkauft, wo sie als Modell m/21 weiter verbessert und hergestellt wurden.

  • Geschwindigkeit: 16 km/h
  • Bewaffnung: 5,7-cm-Kanone schwenkbar nach vorn
  • Panzerung Front/Heck/Seite: 6 – 11 mm
  • Besatzung: 3 Mann
  • Gewicht: 8,5 t
  • Abmessungen Länge/Breite/Höhe: 5,06 / 1,95 / 2,52 m
  • Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    • Im Blickpunkt:

      • Russischer Gegenangriff mit Panzerunterstützung Rote Armee 1941

        Stärke und Organisation der Rote Armee beim Unternehmen Barbarossa im Juni 1941. Sowjetische Kriegsgliederung, Divisionen und Ausrüstung, Panzer, Panzerspähwagen, Traktoren und Kettenzugmaschinen. Der Winterkrieg gegen Finnland 1939/40 hatte viele Mängel […]

      • Deutsche Uniformen 1916-18 Deutsche Uniformen 1916-1918

        Die Uniformen der Deutschen Armee im Ersten Weltkrieg von 1916 bis 1918 (Teil II). hier zu Teil I: deutsche Uniformen im 1. Weltkrieg Jeder deutsche Bundesstaat hatte seine eigenen Farben, […]

      • Holländische Soldaten mit einem schweren Mörser Holländische Streitkräfte

        Divisionen, Ausrüstung, Stärke und Organisation der Armee, Luftwaffe und Marine der Niederlande beim deutschen Angriff im Mai 1940. Holländische Armee Während des 1. Weltkrieg wurde die Neutralität der Niederlande gewahrt […]

      • 3D-Modell der 3,7-cm PAK 36. 3,7-cm PAK 36

        3,7-cm Pak 36, deutsche Standard-Panzerabwehrkanone zu Beginn des 2. Weltkrieges. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. 3,7-cm PAK 36 Typ: leichte Panzerabwehrkanone. Entwicklung Die 3,7-cm PAK 36 war die […]