Kriegstagebuch 3. Mai 1940

norwegischer Brigadekommandeur kapituliert

Ein norwegischer Brigadekommandeur unterzeichnet die Kapitulation seiner Einheit.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 3. Mai 1940:

Norwegen

Kapitulation der norwegischen Streitkräfte im Gebiet von Trondheim.

Westfront

Hitler verschiebt den Fall Gelb vom 5. auf den 6. Mai (weitere Verschiebungen erfolgen am 4., 5., 7. und 8. Mai).
General Huntziger, Befehlshaber der 2. französischen Armee, befiehlt den Abriss von Panzersperren und Hindernissen auf den zwei Hauptverbindungsstrassen aus den Ardennen, da sie ohne seine Anordnung errichtet wurden !

Geheimkrieg

Oberst Oster von der deutschen Abwehr informiert den holländischen Militär-Attachee Oberst Sas in Berlin darüber, daß Deutschland vermutlich am 8. Mai die Niederlande, Belgien und Luxemburg angreifen wird.

Luftkrieg

Die englische RAF bombardiert die Flugplätze von Ry (Dänemark), Fornebu (bei Oslo in Norwegen) und Stavanger.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen