Kriegstagebuch 28. Januar 1940


Tiefer Schnee Westfront Winter 1939/40

Dieses Foto, vom Großvaters des Autors dieser Webseiten aufgenommen, zeigt zwei deutsche Soldaten im tiefen Schnee hinter der Westfront in diesem kältesten Winter seit 1894.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 28. Januar 1940:

Heimatfronten

Großbritannien: Der Direktor der Zensurbehörde erlaubt den Zeitungen Details über den kältesten Winter seit 1894 zu veröffentlichen. So sind die Themse in London und die Docks von Southampton zugefroren und es herrschen -18 °C Frost in Buxton (Derbyshire).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • 7,5-cm Schnellfeuer-Geschütz M 1897

      Legendäres französisches Schnellfeuer-Feldgeschütz Canon de 75 mle 1897 Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3D-Modell. Canon de 75 mle 1897 Typ: Feldgeschütz. Geschichte Der Anspruch auf eine der berühmtesten […]

    • V-1 auf Startrampe V-1

      V-1 Flugbombe. Bodenorganisation, Abschussverfahren, Flug, Auswirkungen und Bilder von der Flugbombe V-1 (Teil II). Hier zu Teil I: Fieseler Fi 103 Die fliegende Bombe Fieseler Fi 103 wurde nach dem […]

    • französische schwere Kampfpanzer Char B1 Französische Streitkräfte 1940

      Stärke und Organisation der Armee und Luftwaffe von Frankreich im Mai 1940. Französische Armee Die deutsche Offensive begann am 10. Mai 1940 durch das Überflügeln der Maginot-Linie durch einen für […]