Kriegstagebuch 9. September 1945

Japanischer Gefangener mit chinesischen Wachen

Japanischer Gefangener mit chinesischen Wachen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 9. September 1945:

China

Die eine Millionen Mann starken japanischen Streitkräfte in China, Formosa und Nord-Vietnam kapitulieren in Nanking, wodurch der Konflikt endet, der seit dem 7. Juli 1937 mindestens 10,4 Millionen Menschen das Leben gekostet hat.

Mandschurei

594.000 japanische Soldaten, einschließlich 148 Generäle, jetzt in russischen Händen.

Besetzte Gebiete

Korea: Die japanischen Streitkräfte kapitulieren in Seoul. Das japanische Verwaltungspersonal bleibt weiterhin im Amt.

Seekrieg

Operation Zipper: Indische Truppen landen zwischen dem 9. und 12. September an der Westküste von Malaya an.

Heimatfronten

Kanada: Die Fleischrationierung wird wieder eingeführt, um angemessene Exporte nach Großbritannien und Europa zu gewährleisten.
USA – OPERATION MAGIC CARPET (Zauberteppich:) 1.307.859 US-Soldaten kehren aus dem Pazifik an Bord von Schiffen der Flotte nach Hause zurück. Es werden dazu 369 Kriegsschiffe eingesetzt und die Operation endet im März 1946. Der erste Tag der Operation wird durch Taifun ‘Louisa’ behindert, welcher im Seegebiet von Okinawa tobt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen