Kriegstagebuch 9. März 1945

Tokio am 10. März 1945

Tokio am Tag nach dem ‘März-Feuer-Blitz’: die leichtgebauten Häuser brannten wie Stroh. Nach einem einzigen Luftangriff ist ein Viertel der Stadt zerstört.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 9. März 1945:

Luftkrieg

Pazifik: ‘MÄRZ-FEUER-BLITZ’ AUF TOKIO. 279 niedrig fliegenden B-29 Superfortress werfen 1.667 t. Napalm- und Ölbomben auf Tokio (Nacht vom 9. auf den 10. März). Ein ‘Feuersturm’ verwüstet 26 Quadratkilometer bebauter Fläche und tötete 84.000 Menschen. 102.000 weitere werden verletzt, eine Million Obdachlose. Ähnliche Angriffe auf Nagoya, Osaka und Kobe. Die unzureichende japanische Verteidigung und Luftschutz-Rettungsdienste sind nicht in der Lage, mit diesen Angriffen fertig zu werden.

Besetzte Gebiete

Indochina: Die Japaner setzen die Vichy-Verwaltung ab, entwaffnen gewaltsam die französischen Garnisonen und setzen eine Marionettenregierung ‘Reich von Annam’ ein.

Westfront

Patton und Hodges (1. und 9. US-Armeen) ziehen ihre Kräfte bei Remagen zusammen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen