Kriegstagebuch 9. Januar 1918

leichte Feldkanone der deutschen Schutztruppe

Eine leichte Feldkanone der deutschen Schutztruppe feuert.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 9. Januar 1918:

Afrika

Mosambik: Hawthorns 3 Bataillone der Kings African Rifles treiben Görings Abteilung (3 Kompanien) zum östlichen Ufer vom Fluß Lugenda und nehmen diesen am 15. Januar Luambala ab.

Ostfront

Russland: Trotzki appelliert an Freiwillige, gegen die ‘Bourgeoisie der Welt’ zu marschieren.
Südrussland: Ein Manifst der Weissen Freiwilligen-Armee von Kornilow und Alexejew verspricht Widerstand gegen die Roten und die Deutschen.

Seekrieg

Atlantik: Der Zerstörer HMS Racoon sinkt in einem Sturm vor Irland mit der gesamten Besatzung.
Nordsee: Die britischen Zerstörer Opal und Narbrough sinken auf den felsigen Pentland Skerries vor Schottland (12 bzw. 1 Überlebender von 180 Mann Besatzungen).
Ein Memorandum von Beatty etabliert eine neue Strategie der Grand Fleet, welche Scheer in seinen Stützpunkten halten soll, anstatt um jeden Preis zu kämpfen. Das britische Kabinett genehmigt dies am 18. Januar.
Westliches Mittelmeer: Die Konvoi-Eskorte Schaluppe HMS Cyclamen versenkt das Küsten-U-Boot UB 69 mit Hochgeschwindigkeits-Paravan (vom Schiff gezogener Unterwasser-Gleiter mit Explosivstoffen) vor Biserta.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.