Kriegstagebuch 9. August 1918

Britische Mark V Tanks

Britische Mark V Tanks, welche ihren ersten Einsatz im Juli 1918 hatten, rollen an die Front.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 9. August 1918:

Westfront

Somme: Deutsche Truppen nehmen wieder vorübergehend Chipilly nördlich der Somme. Britische Truppen, unterstützt durch 145 Panzern (39 ausgeschaltet) und das 167. US-Regiment, erobern Morlancourt und Rosieres-Lihons und rücken trotz 6 zusätzlicher deutscher Divisionen bis zu 5 km vor. 3.884 kanadische Soldaten erobern 8 Dörfer mit australischen Gefangenen. Die Franzosen nehmen 2 Dörfer und schließen Montdidier mit 6 Divisionen ein.
Flandern: Britische Truppen rücken westlich von Merville nach Locon vor.

Luftkrieg

Österreich – Überfall auf Wien: Gabriele D’Annunzio organisiert einen Flugblattabwurf-Einsatz bei Tageslicht. 7 SVA5 und 1 Zweisitzer SVA9 (mit Palli und D’Annunzio) fliegen 1000 km von San Pelagio nach Wien und zurück, kreisen 30 Minuten über der Stadt und werfen 200.000 Manifeste ab, welche die Wiener auffordern, die ‘preußische Knechtschaft’ abzuwerfen.
Westfront: Die Alliierten haben erneut schwere Verluste bei den Angriffen auf die Somme-Brücken; die RAF verliert ca. 35 von 45 Flugzeugen gegenüber 3 deutschen Flugzeugen.


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.