Kriegstagebuch 9. April 1945

Rotarmisten in Niederösterreich

Rotarmisten stoßen durch ein niederösterreichisches Dorf vor.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 9. April 1945:

Ostfront

Ostpreußen: FALL VON KÖNIGSBERG nach 59-tägiger Belagerung.
Österreich: Tolbuchins 3. Ukrainische Front schlägt sich den Weg in die Innenstadt von Wien frei.

Westfront

US-Truppen besetzen die Krupp-Werke in Essen.

Italien

Die britische 8. Armee überquert den Fluss Senio, westlich des Lago Comacchio, unter massiver Luftunterstützung.

Heimatfronten

Deutschland: Pastor Dietrich Bonhoeffer, Admiral Canaris (der ehemalige Chef der Abwehr) und Generalmajor Oster werden im KZ Flossenburg erhängt.
Italien: Ein Liberty-Schiff, beladen mit Fliegerbomben, explodiert im Hafen von Bari: 360 Tote, 1.730 Verletzte.

Luftkrieg

Deutschland: RAF-Nachtangriff auf Kiel, wobei 2.634 t Bomben abgeworfen werden. Der schwere Kreuzer Admiral Scheer kentert und Admiral Hipper wird schwer beschädigt. Angriffe der 8. US-Air-Force auf Düsenjäger-Basen im Raum München und Berlin (am 9. und 10. April): 367 deutsche Jäger aller Typen werden am Boden vernichtet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Dezember 2017
    M D M D F S S
    « Nov    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031