Kriegstagebuch 8. November 1941


Panzerspähwagen vor Moskau

Vor Moskau hat ein deutscher Panzerspähwagen ein russisches Fahrzeug in Brand geschossen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 8. November 1941:

Heimatfronten

Deutschland: In einer Rede in München beschreibt Hitler die UdSSR als ‘Mongolen-Staat’ und Stalin als den ‘Zweiten Dschingis Khan’. Der Führer behauptet, daß sich die Rote Armee niemals mehr von den bisherigen Gesamtverlusten von 10 Millionen Mann erholen kann.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Brussilow-Offensive

      Die russische Brussilow-Offensive im Sommer 1916: Geschichte, Vorbereitung und Ablauf der erfolgreichsten russische Offensive im 1. Weltkrieg, welche wahrscheinlich eine alliierte Niederlage abwendete. Vorgeschichte zur Brussilow-Offensive Nach dem großen Rückzug […]

    • Osteraufstand

      Der Osteraufstand in Irland am Ostermontag den 24. April 1916. Vorgeschichte des Osteraufstand Die Umstände, die zu der irischen Rebellion von 1916 geführt haben, sind stark komplex und von historischer, […]

    • Polnische Truppen marschieren durch eine englische Stadt Polnische Exilstreitkräfte

      Polnische Armee im Exil. Stärke, Ausrüstung und Divisionen der polnischen Exil-Einheiten in Frankreich und England, Luftwaffe und Marine. hier zu den Polnischen Streitkräften 1939. Viele polnische Soldaten, einzeln oder in […]

    • Belgische Soldaten 1940 Belgische Streitkräfte

      Belgische Armee, Luftwaffe und Marine beim deutschen Angriff im Mai 1940. Organisation, Uniformen, Stärke und Ausrüstung. Belgische Armee Im Jahre 1914 wurde das neutrale Belgien von den deutschen Armeen überrollt […]