Kriegstagebuch 8. Mai 1918

schweren britischen strategischen Bomber vom Typ Handley-Page 0/400

Die ersten schweren britischen strategischen Bomber vom Typ Handley-Page 0/400 im Flug. Sie kommen aber zu spät, um noch viele Einsätze vor dem Waffenstillstand zu sehen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 8. Mai 1918:

Luftkrieg

Großbritannien: Trenchard übernimmt das Kommando über eine unabhängige Luftstreitmacht zur Bombardierung Deutschlands.
Saloniki: 6 RAF-Flugzeuge werfen 2.000 kg Bomben in insgesamt 72 Einsätzen auf den bulgarischen Flugplatz bei Drama ab, 24 Flugzeuge bombardieren Bahnhöfe und Lager am 13. bis 14. Mai; 27 Flugzeuge bombardieren den Flugplatz von Hudova (wiederholt am 21., 23., 29. und 30. Mai); wahrscheinlich wurden 8 bulgarische Flugzeuge im Mai abgeschossen.

Ostfront

Südrussland: Deutsche Truppen besetzen Rostow am Don.
UdSSR: Die Rote Armee bildet einen Generalstab unter Lenins Freund Generalmajor Bonch-Bruevich mit 5 Fronten (Armee-Gruppen).

Seekrieg

Mittelmeer: Die britische Konvoi-Schaluppe Wallflower versenkt das Veteranen-Unterseeboot U 32 mit Wasserbomben bei einem Angriff auf einen Geleitzug 65 km nordwestlich von Malta.
Adria: 4 österreich-ungarische Zerstörer gelingt es nicht in der Nacht vom 8./9. Mai einen Landungstrupp abzusetzen, um die an der Küste verlaufende Eisenbahnstrecke nördlich von Pescara zu überfallen.

Politik

Nicaragua: Die Regierung erklärt Deutschland und Österreich-Ungarn den Krieg.

Produkte von Amazon.de


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.