Kriegstagebuch 8. Juli 1940


Strand von Dünkirchen

Eine Frau und ein Hund am Strand von Dünkirchen mit dem zurückgelassenen britischen Ausrüstungs- und Waffenschrott.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 8. Juli 1940:

Heimatfronten

Großbritannien: 9 Divisionen des BEF (Britischen Expeditionskorps), welche aus Dünkirchen gerettet werden konnten, sind nun wieder reorganisiert und einsatzbereit. Tee-Rationierung beginnt (knapp 57 Gramm je Person und Woche).

Seekrieg

Mittelmeer: Der britische Zerstörer Escort wird vom italienischen U-Boot Guglielmo Marconi im westlichen Mittelmeer torpediert. Der Zerstörer bricht später auseinander, während er im Schlepptau ist.
Atlantik: Zwei Zerstörer und zwei Torpedoboote, von Schweden in Italien gekauft und von englischen Marinestreitkräften auf den Färöer Inseln festgehalten, werden versehentlich von englischen Flugzeugen bombardiert. Die beschädigten Schiffe erreichen anschließend Schweden am 10. Juli.

Supremacy 1914
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Admiral Hipper 09-Kriegsschiffe in Norwegen

      Der Schwere Kreuzer Admiral Hipper und andere Kriegsschiffe in Norwegen. Bilder vom Schwerer Kreuzer Admiral Hipper, weitere deutsche Kriegsschiffe und andere Schiffe in Norwegen. Diese Bilder sind in Kristiansand durch […]

    • Browser-Strategiespiele März 2020

      Neues von Call of War, Supremacy 1914 und Conflict of Nations für den März 2020. Call of War Es gibt endlich ein offizielles, brandneues Logo für Call of War ! […]

    • Italienische Artillerie im Gefecht Balkanfeldzug Ursachen

      Ursachen des Balkanfeldzug 1941 (Teil I). Der italienische Angriff auf Griechenland im Oktober 1940, dessen Niederlage und Hitler rettet Mussolini. Der deutsche Plan nach dem Sieg im Westfeldzug und der […]