Kriegstagebuch 8. August 1942

torpedierter Kreuzer Canberra

Der australische Kreuzer Canberra nach der Torpedierung durch japanische Kriegsschiffe in der Schlacht von Savo. Zwei US-Zerstörer halten sich bereit, um die Überlebenden zu retten.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 8. August 1942:

Seekrieg

Pazifik: SCHLACHT VON SAVO (Nacht vom 8. auf den 9. August). Ein japanischer Kreuzer-Kampfverband vernichtet 4 alliierte Kreuzer (USS Astoria, Quincey und Vincennes und die australische HMAS Canberra) vor der Insel Savo bei Guadalcanal. Der US-Kreuzer Chicago und die japanischen Kreuzer Chokai und Kinugasa werden beschädigt und während der Rückfahrt wird der Kreuzer Kako vom US-Unterseeboot S-44 versenkt.

Ostfront

Kaukasus: Deutsche Truppen erreichen die Ölfelder von Maikop am Fuß des Kaukasus, welche jedoch zuvor von den Russen zerstört wurden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.