Kriegstagebuch 8. August 1942

torpedierter Kreuzer Canberra

Der australische Kreuzer Canberra nach der Torpedierung durch japanische Kriegsschiffe in der Schlacht von Savo. Zwei US-Zerstörer halten sich bereit, um die Überlebenden zu retten.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 8. August 1942:

Seekrieg

Pazifik: SCHLACHT VON SAVO (Nacht vom 8. auf den 9. August). Ein japanischer Kreuzer-Kampfverband vernichtet 4 alliierte Kreuzer (USS Astoria, Quincey und Vincennes und die australische HMAS Canberra) vor der Insel Savo bei Guadalcanal. Der US-Kreuzer Chicago und die japanischen Kreuzer Chokai und Kinugasa werden beschädigt und während der Rückfahrt wird der Kreuzer Kako vom US-Unterseeboot S-44 versenkt.

Ostfront

Kaukasus: Deutsche Truppen erreichen die Ölfelder von Maikop am Fuß des Kaukasus, welche jedoch zuvor von den Russen zerstört wurden.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen