Kriegstagebuch 8. August 1915

Vor-Dreadnought 'Turgut Reis'

Vor-Dreadnought ‘Turgut Reis’, das Schwesterschiff der versenkten ‘Haredin Barbarossa’ (ex-deutsche ‘Kurfürst Friedrich Wilhelm’) gebaut 1891 und 9.901 t Wasserverdrängung und 4 x 28-cm-Geschütze als Hauptbewaffnung.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 8. August 1915:

Seekrieg

Dardanellen: Das türkische Linienschiff Heirredin Barbarossa wird durch das britische U-Boot E11 (Nasmith) südlich von Bulair versenkt. Ebenfalls versenkt das Boot 2 Transportschiffe und 2 Munitionsschiffe bis zum 15. August. E14 torpediert einen türkischen Dampfer, welcher sich auf den Strand setzt.
Nordsee: Das bewaffnete Hilfskreuzer India wird durch das deutsche U-Boot U 22 vor Norwegen torpediert und versenkt.
Ostsee: Der erste deutsche Versuch mit Hilfe von Schiffen der Hochseeflotte, in die Irbenstraße (vor Riga) einzudringen, schlägt fehl, wobei 3 Minensuchboote und der Kreuzer Thetis auf Minen laufen.

Ostfront

Polen: Deutsche Truppen besetzen den Warschauer Vorort Praga und schneiden die Festung Novo Georgievsk ab. Gallwitz schlägt die Schlacht von Ostrow bis zum 10. August und nimmt dabei Lomia am 9. August. Mackensen zwingt die Russen, östlich des Flusses Veprj zurückzugehen.

Mittlerer Osten

GallipoliSuvla-Brückenkopf: Stopford landet schließlich an und Hamilton kommt um 18 Uhr an, um den Vorstoß ins Landesinnere zu leiten.
Anzac-Brückenkopf: Die neuseeländische Wellington-Brigade nimmt den Gipfel des Chunuk Bair.
Süd-Persien: 300 britische Soldaten besetzen Bushire am Golf und nehmen und zerstören das ca. 40 km entfernte Fort und die Ortschaft Dilbar zwischen dem 12. bis 16. August.

Afrikanische Fronten

Süd-Kamerun – Gefecht in der Nähe von Njabesan: ca. 300 britische Soldaten treten den Rückzug den Fluß Campo hinunter an (bis zum 11. August), setzen aber ihre Operationen dann wieder am 19. bis 30. August fort.

Luftkrieg

Italienische Front: Italienische Flugzeuge bombardieren die Monfalcone-Werft (d’Annunzio fliegt seinen ersten Einsatz als Mitglied einer 4-Mann-Crew eines Wasserflugzeug beim Bombenangriff auf Triest am 7. August).

Politik

Deutschland: Das deutsche Friedensangebote an Russland über Dänemark scheitert, nach der dritten Weigerung des Zaren vom 3. August.

Praxisbahn
Bookmark the permalink.

Leave a Reply