Kriegstagebuch 7. Juni 1944


PzKpfw IV der 'JH' in den Strassen von Caen

PzKpfw IV Ausf. H der 12. SS-Panzer-Division Hitlerjugend in den Straßen von Caen am frühen Morgen des 7. Juni 1944.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 7. Juni 1944:

Westfront

Normandie: Alliierte Truppen erreichen Bayeux und stellen die Verbindung zur 6. britischen Luftlandedivision her. Erste alliierte Landebahn bei Asnelles, nördlich von Bayeux, ausgelegt.

Besetzte Gebiete

Belgien: Köng Leopold wird nach Deutschland deportiert.

Mittelmeer-Raum

Italien: Die 5. US-Armee nimmt Civitavecchia, 56 km nördlich von Rom.

Seekrieg

Ärmelkanal: Deutsche leichte Seestreitkräfte und deutsche U-Boote beginnen mit häufigen Einsätzen – vor allem Nachts – gegen die alliierte Invasionsflotte. Sie erleiden aber schwere Verluste – darunter 2 Zerstörer – und können nur eine kleine Anzahl an Transportschiffen, Landungsbooten und den Zerstörer RNN Suenner versenken.

Verluste am D-Day
Soldaten Flugzeuge
Briten3.000 114 (Alliierte insg.)
Kanadier946(siehe oben)
USA6.603(siehe oben)
Deutscheca. 6.500
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.