PzKpfw IV der 'JH' in den Strassen von Caen
PzKpfw IV Ausf. H der 12. SS-Panzer-Division Hitlerjugend in den Straßen von Caen am frühen Morgen des 7. Juni 1944.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 7. Juni 1944:

Westfront

Normandie: Alliierte Truppen erreichen Bayeux und stellen die Verbindung zur 6. britischen Luftlandedivision her. Erste alliierte Landebahn bei Asnelles, nördlich von Bayeux, ausgelegt.

Besetzte Gebiete

Belgien: Köng Leopold wird nach Deutschland deportiert.

Mittelmeer-Raum

Italien: Die 5. US-Armee nimmt Civitavecchia, 56 km nördlich von Rom.

Seekrieg

Ärmelkanal: Deutsche leichte Seestreitkräfte und deutsche U-Boote beginnen mit häufigen Einsätzen – vor allem Nachts – gegen die alliierte Invasionsflotte. Sie erleiden aber schwere Verluste – darunter 2 Zerstörer – und können nur eine kleine Anzahl an Transportschiffen, Landungsbooten und den Zerstörer RNN Suenner versenken.

[tableX caption=”Verluste am D-Day” colwidth=”40|30|30″ colalign=”left|left|center|left|right”]
, Soldaten, Flugzeuge
Briten, “3.000”, 114 (Alliierte insg.)
Kanadier, “946”, “(siehe oben)”
USA, “6.603”, “(siehe oben)”
Deutsche, “ca. 6.500”, –
[/tableX]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.