X

Kriegstagebuch 7. Juli 1944


Japanischer Gefallener neben einem Panzerwrack auf Saipan.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 7. Juli 1944:
Pazifik

Marianen-Inseln: Die verbliebene 3.000 Mann starke Nachhut der japanischen Garnison von Saipan führt in der Nacht vom 7./8. Juli einen selbstmörderischen Gegenangriff durch. General Saito und Admiral Nagumo begehen Harakiri.

Ostfront

Nordabschnitt: Nördlich vom Ladoga-See beenden die Finnen ihren Rückzug auf die ‘U-Linie’.

Luftkrieg

Westeuropa: 450 Avro Lancaster– und Halifax-Bomber decken in der Nacht vom 7./8. Juli die deutschen Verteidigungsstellungen vor Caen mit 2.300 t Bomben ein.

Besetzte Gebiete

Dänemark: Ein dänischer Mechaniker ohne Pilotenausbildung stiehlt eine He 111 und fliegt damit nach Schweden, wo er von schwedischer Flak abgeschossen wird.

Diese Webseite verwendet Cookies

Mehr