Kriegstagebuch 7. Juli 1940

HMS Hermes

Der englische Flugzeugträger ‘Hermes’, ein winziger Träger (10.850 Tonnen, 20 Flugzeuge) nach modernen Standards, aber ein Schrittmacher zu ihrer Zeit (Indienstellung 1923).

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 7. Juli 1940:

Seekrieg

Atlantik: Englische Seestreitkräfte setzen das Schlachtschiff Richelieu in Dakar außer Gefecht, nachdem die Franzosen ein Ultimatum zurückgewiesen haben. Motorboote werfen Wasserbomben unter dem Heck des Schlachtschiffes ab und sechs Swordfish-Torpedobomber des Flugzeugträger Hermes erzielen einen Torpedotreffer.
Mittelmeer: Das französische Geschwader in Alexandria mit dem alten Schlachtschiff Lorraine und vier Kreuzern wird interniert und demobilisiert, nach einer gütlichen Einigung zwischen den britischen und französischen Verantwortlichen.
Aufgrund der englischen Angriffe auf französische Marinestützpunkte verzichtet Italien auf den Artikel des Waffenstillstandes vom 24. Juni, der die Entmilitarisierung der französischen Marinebasen vorsieht.

Luftkrieg

11 italienische SM-81 Bomber (2 verloren) greifen in der Nacht vom 7. auf den 8. Juli Alexandria in Ägypten an.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen