Kriegstagebuch 7. Januar 1917

Offiziere der 'King's African Rifles'

Offiziere der ‘King’s African Rifles’ im Feld.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 7. Januar 1917:

Afrikanische Fronten

Ostafrika: Gefecht am Fort Kibala (bis zum 9. Januar): Die KAR (Kings African Rifles) erobern sechs Hügel, während Lettow-Vorbeck die Belagerung aufhebt.

Naher Osten

Mesopotamien: Maudes Ablenkungsmanöver beginnt mit dem Beschuss von Hai und Sannaiyat und die britische 7. Division führt Grabenüberfälle durch.

Geheimkrieg

Arabien: Das britische ‘Arabische Büro’ berichtet über die Mission von Baron Oppenheim in Medina.

Heimatfronten

Deutschland: Der Kronrat in Pless unterstützt den unbegrenzten U-Boot-Krieg. Der Chef des kaiserlichen Zivilkabinett notiert in sein Tagebuch: ‘Finis Germania’.
Rumänien: Der Kriegsorden ‘Michael der Brave’ (in 3 Klassen) wird eingeführt.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen