Kriegstagebuch 7. April 1943

Ki-44-Ic Shoki

Eine seltene Ki-44-Ic Shoki bereitet sich auf den Start im Südwest-Pazifik vor.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 7. April 1943:

Luftkrieg

Pazifik – Operation I: Massiver japanischer Luftschlag gegen die alliierte Schifffahrt vor Guadalcanal. Der US-Zerstörer Aaron Ward, HMNZS Moa und ein Tanker werden versenkt. Ein zweiter Tanker und mehrere Transportschiffe beschädigt. Ähnliche Angriffe vor Neuguinea (2 Transportschiffe versenkt).

Seekrieg

Mittelmeer: Das Unterseeboot Rorqual und der Schnelle Minenkreuzer Abdiel legen Seeminenfelder vor Tunesien und behindern damit die Truppenkonvois der Achsenmächte.

Politik

Bolivien: Die Regierung erklärt Deutschland, Italien und Japan den Krieg.
Kuba: Litwinow trifft in Havanna ein und wird der erste sowjetische Botschafter dort.
Deutschland: Hitler und Mussolini halten eine Konferenz ab, wobei Admiral Dönitz ebenfalls anwesend ist.

Afrika

Tunesien: Die britische 9. Brigade greift den Fondouk-Pass an.

Heimatfronten

Großbritannien: Veröffentlichung von Keynes Plan zu einer internationalen Vereinbarung für das Bankenwesen.
USA: Der Plan des Schatzministers Morgenthau zur Stabilisierung des internationalen Finanzsystems wird vom Kriegsministerium veröffentlicht.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.