Kriegstagebuch 6. September 1917

Heckschütze eines Halberstadt CLII-Bodenangriffsflugzeug

Der Heckschütze eines Halberstadt CLII-Bodenangriffsflugzeug bereitet sich mit Handgranaten und Signalmunition auf einen Einsatz vor.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 6. September 1917:

Luftkrieg

Westfront: 6 Staffeln der neueren deutschen Halberstadt CLII Bodenangriffsflugzeuge dezimieren britische Divisions-Reserven beim überqueren von Brücken über die Somme.

Ostfront

Russland: Ein Dekret der Provisorischen Regierung führt die Todesstrafe im Inneren wieder ein und Kerenskis Tagesbefehl an die Armee lobt die Rolle der Offiziere seit der Revolution.
Kornilow setzt General Krymow als Kommandeur der neuen ‘unabhängigen Petrograd-Armee” inclusive Kronstadt, der Baltischen Flotte und dem XLII. Korps in Finnland ein.
Baltikum: Kaiser Wilhelm II. besichtigt Truppen in Riga.

Naher Osten

Osmanisches Reich: Ein Munitionsexplosion am Bahnhof Haidar Pasha (der asiatische Endbahnhof von Konstantinopel) zerrüttet die geplante Yilderim-Offensive.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen