Kriegstagebuch 6. Oktober 1917

Bayrische Soldaten hinter der italienischen Front

Bayrische Soldaten hinter der italienischen Front warten auf die bevorstehende deutsch-österreich-ungarische Offensive.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 6. Oktober 1917:

Südfronten

Italienische Front: Die Italiener haben 43 österreich-ungarische-deutsche Divisionen festgestellt. Der militärische Abwehrdienst warnt vor einer Offensive für den 16.-20. Oktober.

Westfront

USA: Pershing und Bliss zu den ersten vollen US-Generäle befördert.
Ypern: Britische Truppen wehren einen Angriff in der Dämmerung auf den Wald von Polygon ab. Sie nehmen 380 Kriegsgefangene.
Verdun: Vorübergehender Durchbruch durch die französischen Gräben bei Höhe 344.

Ostfront

Bukowina: Schwere Kämpfe 40 km südlich von Tschernowitz, die Russen nehmen 750 Kriegsgefangene.
Russland: Georgien beginnt mit dem Aufbau einer eigenen Armee.

Naher Osten

Arabien: Lawrence mit 150 Arabern sprengt einen türkischen Nachschubszug nördlich von Maan. Lawrence trifft Allenby am 15. Oktober, der nach arabischer Unterstützung für seine bevorstehenden Offensive anfragt.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen