Kriegstagebuch 6. Mai 1917

Poilus

Französisches Gemälde von 1917: ‘Poilus’.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 6. Mai 1917:

Westfront

Aisne: Die französische Reserve-Armee-Gruppe aufgelöst, Micheler übernimmt die Fünfte Armee von Mazel.
Artois: Britischer Truppen wehren einen Gegenangriff in der Nähe vom Fluss Souchez ab.

Luftkrieg

Großbritannien – Erste Nachtangriff durch ein Flugzeug auf London: Die Besatzung Klimke und Leon in einr Albatros CVII wirft auf eigene Initiative in der Nacht vvom 6./7. Mai 5 x 10-kg-Bomben zwischen Holloway und Hackney ab, wobei es 3 Opfer gibt.

Politik

Österreich-Ungarn: Der gemeinsame Ministerrat stimmt zu, die Mitteleuropa-Gespräche mit Deutschland zu eröffnen (Berlin hält Schuldscheine über 6 Milliarden Reichsmark). Kaiser Karl sagt am 14. Mai dazu, daß er ‘damit überhaupt nicht einverstanden ist’.
Russland: In Kiew erkennt der tschechische Kongress Massaryk und den Tschechischen Nationalrat an.

Neutrale

Griechenland: Eine Massenversammlung von 30.000 Menschen in Saloniki fordert die Absetzung des Königs. Am 10. Mai wird eine Verschwörung in Saloniki zur Ermordung Venizelos aufgedeckt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen