Kriegstagebuch 6. Mai 1917

Poilus

Französisches Gemälde von 1917: ‘Poilus’.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 6. Mai 1917:

Westfront

Aisne: Die französische Reserve-Armee-Gruppe aufgelöst, Micheler übernimmt die Fünfte Armee von Mazel.
Artois: Britischer Truppen wehren einen Gegenangriff in der Nähe vom Fluss Souchez ab.

Luftkrieg

Großbritannien – Erste Nachtangriff durch ein Flugzeug auf London: Die Besatzung Klimke und Leon in einr Albatros CVII wirft auf eigene Initiative in der Nacht vvom 6./7. Mai 5 x 10-kg-Bomben zwischen Holloway und Hackney ab, wobei es 3 Opfer gibt.

Politik

Österreich-Ungarn: Der gemeinsame Ministerrat stimmt zu, die Mitteleuropa-Gespräche mit Deutschland zu eröffnen (Berlin hält Schuldscheine über 6 Milliarden Reichsmark). Kaiser Karl sagt am 14. Mai dazu, daß er ‘damit überhaupt nicht einverstanden ist’.
Russland: In Kiew erkennt der tschechische Kongress Massaryk und den Tschechischen Nationalrat an.

Neutrale

Griechenland: Eine Massenversammlung von 30.000 Menschen in Saloniki fordert die Absetzung des Königs. Am 10. Mai wird eine Verschwörung in Saloniki zur Ermordung Venizelos aufgedeckt.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen