Kriegstagebuch 6. Juli 1941

Russischer Pilot nach Rammangriff

Während des Unternehmen Barabarossa hat die Rote Luftwaffe schwere Verluste und erzielt kaum Erfolge. Deshalb gehen verschiedene Piloten zum Rammangriff über. Unteroffizier Chumbarew rammt an einem Tag einen Aufklärer Fw 189 und einen Bomber Do 215 und schafft es mit beschädigten Propeller zurück zum Stützpunkt.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 6. Juli 1941:

Neutrale

Ecuador und Peru: Grenzkrieg. Peru drängt Streitkräfte von Ecuador aus zwei umstrittenen Grenzgebieten und erobert die Matapalo-Insel zurück, welche von Ecuador 1938 besetzt worden war. Peru setzt dabei auch Flugzeuge und Fallschirmjäger ein. Die USA, Argentinien und Brasilien vermitteln bis zum 26. Juli einen Waffenstillstand.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen