Kriegstagebuch 6. Februar 1917

Frauenarbeit deutsche Waffenfabrik

Frauen bei der Arbeit in einer deutschen Waffenfabrik.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 6. Februar 1917:

Heimatfronten

Deutschland: Ludendorff befiehlt den Bau aller neuen Fabriken (mit Ausnahme von Nitrat-Anlagen) zu stoppen, welche nicht bis Mai fertiggestellt werden können.

Westfront

Somme: Britische Truppen besetzen einen knapp 1.000 Meter breiten Abschnitt der deutschen Gräben in der Nähe von Grandcourt, südlich vom Fluß Ancre. Die Deutschen evakuieren das Dorf, die Briten besetzen es am 7. Februar.

Politik

Deutschland: Zimmermann schickt an den österreich-ungarischen Botschafter ein Telegramm mit dem Inhalt ‘Wir können selbst unsere moderaten Friedensbedingungen nur als Sieger durchsetzen’.

KretaTipp
Bookmark the permalink.

Leave a Reply