Kriegstagebuch 6. August 1917

August von Mackensen

Generalfeldmarschall August von Mackensen (1849-1945).

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 6. August 1917:

Ostfront

Rumänien – Schlacht von Marasesti beginnt mit der zweiten Phase (bis zum 3. September): Mackensen (12 Divisionen mit 865 Kanonen) erstürmt Stellungen nördlich von Focsani, als die russische Vierte Armee (Ragoza) flieht. Der Vorstoss geht über 13 km und bringt 3.000 Kriegsgefangene bis zum 7. August ein.

Politik

Großbritannien: Der französische Ministerpräsident Painleve und Lloyd George besprechen in London bis zum 8. August die Möglichkeit eines Separatfriedens mit Österreich-Ungarn.
Russland: Tereschchenkos als neuer Außenminister erzählt US-‘Oberst’ Knox am 12. August, dass Russland den Krieg über den Winter fortsetzen will. Knox verlässt das Land in Richtung London am 18. August und trifft zuvor am 16. August noch Kerenski.

Heimatfronten

Russland: Kerenski als neuer Ministerpräsident bildet das ‘Rettet die nationale Revolution’-Ministerium.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen