Kriegstagebuch 5. Juni 1919


Protestkundgebung unter dem Motto 'Diese deutschen Städte raubte Polen'

Protestzug unter dem Motto ‘Diese deutschen Städte raubte Polen’ gegen die Grenzziehung im Osten durch den Versailler Vertrag.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 5. Juni 1919:

Frankreich – Friedensprozess: Paderewski wird zu den zukünftigen polnischen Grenzen angehört. Österreichisch-jugoslawischer Waffenstillstand.
Nordrussland: Erstes Gefecht zwischen Flottillen auf dem Onegasee.
Sibirien: Die Weißen von General Gadja erobern Galasow zurück, verlieren es aber wieder am 16. Juni. Die Roten nehmen Sarapol.
Südrussland: Denikin nimmt Berdiansk am Asowschen Meer, sowie Lugansk.
Großbritannien: Demobilisierung der Armee bis jetzt 2.830.146 Mann, einschließlich 107.743 Offiziere.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.