Kriegstagebuch 5. Juli 1917

Hochseeflotte Wilhelmshaven

Ein Geschwader der deutschen Hochseeflotte in Wilhelmshaven.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 5. Juli 1917:

Seekrieg

Deutschland: Hunger- und Kohle-Streik durch Seeleute, beginnend auf dem Flaggschiff, sichern die Gründung von Lebensmittelüberwachungs-Ausschüssen an Bord der meisten Schiffe im Juli.

Westfront

Flandern: Geringer britischer Vorstoss südlich von Ypern. Artillerie-Duelle an der Aisne und in der Champagne.

Naher Osten

Arabien: Lawrence stellt 300 Mann türkischer Truppen aus Aqaba, welche zwei Aufforderungen zur Übergabe ablehnen.
Süd-Persien – Gefecht von Kafta (nördlich von Shiraz): 250 britische Soldaten besiegen 500 Stammeskrieger und erstürmen deren Fort.

Heimatfronten

Frankreich: Der Redakteur von Bonnet Rouge wird verhaftet und die Zeitung am 12. Juli suspendiert.
Russland: Das ‘Todes-Battalion’ der Reval-Marinebasis rückt an die Front ab.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen