Kriegstagebuch 5. Januar 1944

Sowjetische Kriegsopfer

Sowjetische Kriegsopfer.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 5. Januar 1944:

Ostfront

Südabschnitt: Die russische 2. Ukrainische Front erkämpft sich zwischen dem 5. bis 8. Januar einen Brückenkopf in die deutschen Linien bei Kirowograd, südlich von Kiew.

Mittelmeer-Raum

Italien: Generalleutnant Leese wird zum neuen Befehlshaber der Britischen 8. Armee ernannt. Die 5. US-Armee greift die sogenannt Bernhard-Linie östlich von Cassino an.

Seekrieg

Atlantik: Auf der Fahrt aus dem Fernen Osten kommend, versenkt sich der letzte deutsche Blockadebrecher Burgenland selbst.

Besetzte Gebiete

Dänemark: Pastor Kaj Munk, ein dänischer Geistlicher und Autor, wird von den Deutschen ermordet. Er wurde 45 Jahre alt.

Luftkrieg

Deutschland: 348 RAF-Nachtbomber werfen 1.118 t Bomben auf Stettin.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.