Kriegstagebuch 5. Februar 1917

credito italiano

Werbeplakat für italienische Kriegsanleihen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 5. Februar 1917:

Heimatfronten

Großbritannien: Die National Service Volunteer (Freiwilliger Landesdienst)-Regelung beginnt mit der Einschreibung von 18 bis 61-jährigen Personen (100.000 bis zum 3. März, darunter 15.000 Frauen in 3 Tagen, welche Taxifahrer werden dürfen).
Osmanisches Reich: Die ersten Drogenprofiteure werden bestraft (Hunderte werden im Mai verhaftet).
Italien: Vierte Kriegsanleihe eröffnet.
Neuseeland: Schaffelle unter staatliche Kontrolle gestellt.

Politik

Deutschland: Die Regierung bezieht sich auf den amerikanischen Abbruch der Beziehungen und teilt mit, daß ‘dies ein Kampf um unsere Existenz ist. Für uns kann es keinen Rückzug (vom unbeschränkten U-Boot-Krieg) geben.’

Neutrale

Mexiko: Pershing und die letzten 10.000 US-Kavalleristen verlassen das Land.
USA: Präsident Wilson verbietet den Verkauf, die Vermietung oder Charter von amerikanischen Schiffen an ausländische Flaggen.

Geheimkrieg

Großbritannien: Der Leiter des Marineabwehrdienst, Captain Hall von der Royal Navy, trifft sich mit dem Auswärtigen Amt wegen der geplanten Veröffentlichung des Zimmermann-Telegram.

KretaTipp
Bookmark the permalink.

Leave a Reply