Kriegstagebuch 5. Dezember 1942

USS Tennessee

Das Schlachtschiff USS Tennessee wurde in Pearl Harbor schwer beschädigt, wurde aber bis März 1942 wieder repariert und fuhr bis August Patrouillen von Pearl Harbor aus. Von September 1942 bis Mai 1943 wurde sie dann vollständig modernisiert, wie sie auf dem Bild zu sehen ist.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 5. Dezember 1942:

Seekrieg

Pazifik: Der ‘US Navy Department Report’ über den Angriff auf Pearl Harbor vom 7. Dezember 1941 und die anschließenden Bergungsarbeiten liegt vor. Arizona ist das einzige Schlachtschiff, welches nicht mehr repariert werden kann. Oklahoma liegt immer noch zur Hälfte und Kiel oben unter Wasser. Maryland, Pennsylvania und Tennessee sowie die Kreuzer Helena, Honolulu und Raleigh wurden repariert und sind wieder in Dienst gestellt. 50% der Maschinen der gesunkenen Zerstörer Cassin und Downes wurden geborgen und der schwer beschädigte Zerstörer Shaw repariert und wieder in Dienst gestellt.
Verluste der US-Marine und des Marine-Korps: 2.117 Gefallene, 960 Vermisste (d.h. die Opfer wurden noch nicht geborgen), 876 Verwundete. Verluste der US Army: 226 Gefallene, 396 Verwundete.

Heimatfronten

Russland: Riesige neue Hochofen beleuchten Magnitogorsk im Ural.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen