Kriegstagebuch 5. August 1916

einheimische Träger

Rund 1.500 britische einheimische Träger marschieren los. Alle Truppen waren zu einem erheblichem Maße auf diesen ‘Kopf-Transport’ angewiesen, um ihren Nachschub nach vorn zu bringen. Die Träger wurden oft zum Dienst gezwungen, schlecht bezahlt und nicht immer gut behandelt.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 5. August 1916:

Afrikanische Fronten

Ostafrika – Smuts setzt seinen Hauptvorstoß durch die Nguru-Berge auf Morogoro an der Zentral-Eisenbahnstrecke fort: 7.000 Briten mit 36 Geschützen gegen ca. 2.000 deutsche Soldaten.

Ostfront

Brussilow-Offensuve, Galizien: Hindenburg besucht Zborov hinter der Front der Südarmee, welche die Schlacht von Zalozce (7.-10. August) schlägt.

Südfronten

Mazedonien: Bulgarische Truppen überqueren die griechischen Grenze südlich von Monastir und besetzen zwei Dörfer bis zum 7. August.

Naher Osten

Armenien: Kemal besetzt wieder Bitlis und Mus (6. August), wobei zwei Kanonen und zwei MGs erbeutet werden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    November 2018
    M D M D F S S
    « Okt    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930