Kriegstagebuch 4. Juli 1944


Verwundeter jugendlicher deutscher Soldat in Caen

Verwundeter jugendlicher deutscher Soldat in Caen, welcher das ‘Infanterie-Sturmabzeichen’ erhalten hat.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 4. Juli 1944:

Westfront

Normandie: Die britische 2. Armee nimmt Carpiquet (mit Flugplatz), westlich von Caen.

Luftkrieg

Westeuropa: Die Lagerhallen für V-1 in den Kalksteinhöhlen bei St. Leu d’Osserat, nordwestlich von Paris, werden durch 12.000-Pfund-Bomben zerschlagen. Ein zweiterer schwerer Angriff erfolgt drei Nächte später.

Besetzte Gebiete

Frankreich: Die Résistance vernichtet die Benzinvorräte der Raffinerie von Lievin am Pas de Calais.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.