Kriegstagebuch 4. Juli 1940

gefangene Franzosen

Im Westfeldzug von den deutschen Truppen gefangenommene französische Kolonial-Soldaten.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 4. Juli 1940:

Seekrieg

Ju 87 Stuka und deutsche S-Boote greifen einen Konvoi südlich von Portland an und versenken fünf Handelsschiffe und das Flugabwehr-Hilfsschiff Foyle Bank.

Luftkrieg

Italienische Flugzeuge greifen Malta und Alexandria an.

Ostafrika

Italienische Streitkräfte, mit Unterstützung von Flugzeugen und Panzern, besetzen die Außenposten von Kassala und Galabat an der Grenze zwischen dem Britisch-Ägyptischen-Sudan und Italienisch-Ostafrika.

Neutrale

Rumänien: Neues Kabinett unter Gigurtu (‘einem persönlichen Freund des Reisemarschall Hermann Göring‘), einschließlich zweier Führer der bisher verbotenen, faschistischen Eisernen Garde: Manoilesca (Außenminister) und Sima (‘Minister für Kunst’ !). 22 britische Öl-Experten werden aus dem Land ausgewiesen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen