Kriegstagebuch 4. Februar 1918

Französische Warnung vor Spionen

Das Plakat fordert französische Zivilisten und Soldaten auf, auf feindliche Agenten und Spione zu achten.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 4. Februar 1918:

Heimatfronten

Frankreich: Bolo Pascha vor dem Kriegsgericht, Todesurteil am 14. Februar und in Vincennes am 17. April hingerichtet. Er hatte deutsche Finanzmittel erhalten und an die korrupte Presse weitergegeben.
USA: Meldewoche für Ausländer aus Deutschland.

Westfront

Weiteren US-Einheiten werden Abschnitte in der Frontlinie zugewiesen.
Lothringen: Graf Bothmer (Befehlshaber der ex-Südarmee von der Ostfront) wird Befehlshaber der neuen deutschen Neunzehnten Armee für die restliche Dauer des Krieges.

Ostfront

Don: Alexejews 3.500 Mann starke Offiziers-Freiwilligen-‘Armee’ beginnt mit ihrem ‘Eis-Marsch’.

Produkte von Amazon.de


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .