Kriegstagebuch 4. Februar 1916

Schlachtkreuzer Goeben

Der deutsche Schlachtkreuzer Goeben.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 4. Februar 1916:

Seekrieg

Schwarzes Meer: Schlachtkreuzer Goeben befördert türkische Truppen nach Trapezunt (bis zum 7. Januar).

Naher Osten

Mesopotamien: Ein neuer Entsatzplan für Kut wird genehmigt.

Afrikanische Fronten

Süd-Kamerun: Die Deutschen beginnen mit der Überquerung der Grenze zum neutralen spanischen Muni (bis zum 15. Januar), nach ihrem Rückzug von über 200 km von Yaoundé aus.

Politik

Frankreich: Ministerpräsident Briand trifft Masaryk und wird überredet, den Tschechen seine offizielle Unterstützung zu geben.

Heimatfronten

Großbritannien: Das Betreten des gesamten Küstengebiets wird ansässigen Ausländer aus Feindstaaten verboten, welche sich alle bis zum 14. Februar registrieren müssen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Oktober 2018
    M D M D F S S
    « Sep    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031