Kriegstagebuch 31. Oktober 1916

Stimme Lenins

Die Stimme Lenins: Russische Soldaten lesen ein bolschewistisches Flugblatt.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 31. Oktober 1916:

Ostfront

Russland: Die Postzensur der russischen Sechsten Armee berichtet, daß die Soldaten meinen: ‘nach dem Krieg müssen wir unsere offenen Rechnungen mit dem inneren Feind begleichen.’ Bisherige russische Verluste 4.670.000 Gefallene und Verwundete, 2.078.000 Kriegsgefangene und über 1 Million Vermisste.
Rumänien: Verluste der deutschen Neunten Armee seit dem 11. September 9.072 Mann.

Seekrieg

Im Oktober 353.600 Tonnen von alliierten und neutralen Schiffsraum versenkt, davon 49 britische Schiffe mit 176.248 t sowie 197 Menschenleben verloren (bisherige Höchstzahl). Darunter 44 Schiffe mit 125.152 t durch U-Boote im Mittelmeer.

Luftkrieg

Westfront: Alliierten Verluste im Oktober 88 Flugzeuge plus über 99 Mann Personal vom Royal Flying Corps. Das Royal Flying Corps half bei der Bekämpfung von 169 deutschen Artillerie-Batterien.

Produkte von Amazon.de


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Juni 2018
    M D M D F S S
    « Mai    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930