Wildcat auf einem britischen Träger
Eine Grumman F4F Wildcat auf einem britischen Träger, wo der wendige US-Marinejäger als ‘Martlet’ bezeichnet wird.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 31. Juli 1943:

Seekrieg

Nordsee: Britische Trägerflugzeuge Martlet (US-Jäger F-4 Wildcat) schiessen 5 Blohm&Voss Bv 138 Aufklärungsflugboote vor Norwegen ab.
Handelsschiffs-Verluste im Juli 1943: 30 alliierte Schiffe mit zusammen 187.877 Tonnen im Atlantik, 31 alliierte Schiffe mit 177.521 Tonnen in anderen Gewässern.
19 Schiffe der Achsenmächte mit 78.055 Tonnen im Mittelmeer, 25 japanische Schiffe mit 84.361 Tonnen im Pazifik.
34 Unterseeboote der Achsenmächte im Atlantik, Arktis, Mittelmeer oder Ostsee versenkt (weltweit insgesamt 20 deutsche U-Boote verloren), 28 neue U-Boote in Dienst gestellt, 421 U-Boote aller Typen insgesamt vorhanden.

Ostfront

Belagerung von Leningrad: 210 Tote und 921 Verwundete durch deutschen Beschuss während des Julis.

Heimatfronten

Großbritannien: Hauptmann Hedley Verity, Cricket-Star von Yorkshire und England, stirbt in einem Kriegsgefangenenlager in Italien. Er wurde 38 Jahre alt.

Luftkrieg

Deutschland: 228 RAF-Bomber greifen Remscheid an und werfen 693 t Bomben ab.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.