Kriegstagebuch 31. Juli 1942

PzKpfw IV überquert Pontonbrücke

PzKpfw IV überquert auf einer Pontonbrücke den Don.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 31. Juli 1942:

Ostfront

Süd-Russland: Deutsche Truppen überqueren den Don auf breiter Front.

Luftkrieg

Deutschland: 630 RAF-Bomber (einschl. 211 älter Bomber, welche sonst als Trainingsflugzeuge verwendet werden) unternehmen einen konzentrierten 50-minütigen Nachtangriff auf Düsseldorf.
Westeuropa: Leichtere Angriffe gegen Flugplätze in den Benelux-Staaten und Eisenbahnzielen in Frankreich. 30 Bomber und 1 Störflugzeug gehen verloren.

Seekrieg

Atlantik: Das deutsche U-Boot U 754 wird durch ein kanadisches Flugzeug vor Nova Scotia versenkt. Der US-Flugzeugträger Essex läuft in Newport News (Virginia) von Stapel.
Handelsschiffs-Verluste im Juli 1942: 110 alliierte Schiffe mit zusammen 533.494 Tonnen im Atlantik, 18 alliierte Schiffe mit 84.919 Tonnen in anderen Gewässern.
7 Schiffe der Achsenmächte mit 15.386 Tonnen im Mittelmeer, 12 japanische Schiffe mit 62.331 Tonnen im Pazifik.
11 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt (weltweit insgesamt 12 Boote verloren), 22 neue U-Boote in Dienst gestellt, 323 U-Boote aller Typen insgesamt vorhanden.

Ähnliche Reports:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen