Kriegstagebuch 31. Dezember 1944


Lancaster-Bomber Winter 1944/45

Ein Lancaster-Bomber im strengen Winter 1944/45 auf dem Flugplatz Strubby in Lincolnshire (England).

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 31. Dezember 1944:

Luftkrieg

Deutschland: Die RAF greift die Rangierbahnhöfe von Solingen an.

Seekrieg

Handelsschiffs-Verluste im Dezember 1944: 19 alliierte Schiffe mit zusammen 91.097 Tonnen im Atlantik, 7 alliierte Schiffe mit 43.816 Tonnen in anderen Gewässern.
43 japanische Schiffe mit 188.287 Tonnen im Pazifik.
11 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt (weltweit insgesamt 14 U-Boote verloren), 26 neue U-Boote in Dienst gestellt, 452 U-Boote aller Typen insgesamt vorhanden.
Gesamte Handelsschiffsverluste 1944:
Alliierte und Neutrale: 205 Schiffe mit insgesamt 1.062.411 Tonnen.
Achse: 239 deutsche U-Boote, 54 japanische Unterseeboote.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Panzerkampfwagen IV des DAK Deutsche Kräfteverteilung 1942

      Die Kräfteverteilung der deutschen Wehrmacht nach Kriegsschauplätzen im Sommer 1942 und der Feldzug in Nordafrika. Divisionen und Ausrüstung des Heeres, Stärke der Luftwaffe und Kriegsmarine. Kräfteverteilung der Wehrmacht Deutsche Kräfteverteilung […]

    • Osteraufstand

      Der Osteraufstand in Irland am Ostermontag den 24. April 1916. Die Vorgeschichte und Vorbereitungen der irischen Freiheitskämpfer zum Auftand gegen die britische Herrschaft. Vorgeschichte des Osteraufstandes Die Umstände, die zu […]

    • Angriff auf Pearl Harbor US-Marine bei Kriegseintritt

      Schiffe, Stärke und Organisation der US Navy bei Kriegseintritt durch den Angriff auf Pearl Harbor. Die US-Marine im Atlantik und Pazifik Ende 1941 und 1942. Stärke der US-Marine im Dezember […]