Kriegstagebuch 30. September 1944

Deutsches Artilleriegeschütz mit grosser Reichweite bei Calais

Ein deutsches Artilleriegeschütz mit grosser Reichweite bei Calais, wo der Ärmelkanal besonders schmal ist.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 30. September 1944:

Luftkrieg

Europa: Erneute RAF-Luftschläge auf Rangierbahnhöfe im Rheinland.

Heimatfronten

Großbritannien: Große Feierlichkeiten in Dover, anlässlich der Nachricht, dass alle Stellungen deutscher Ferngeschütze um Calais erobert wurden.

Seekrieg

Handelsschiffs-Verluste im September 1944: 6 alliierte Schiffe mit zusammen 37.698 Tonnen im Atlantik, 2 alliierte Schiffe mit 7.107 Tonnen in anderen Gewässern.
120 japanische Schiffe mit 491.122 Tonnen im Pazifik.
14 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt (weltweit insgesamt 24 U-Boote verloren), 19 neue U-Boote in Dienst gestellt, 426 U-Boote aller Typen insgesamt vorhanden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen