Kriegstagebuch 30. September 1942

Hauptmann Marseille , Stern von Afrika

Hauptmann Marseille zeigte das Interesse eines Jägers an seinen Luftsiegen und inspizierte oft seine abgeschossenen Flugzeuge. Hier steht er neben einer Hawker Hurricane IIC der 213. Squadron, welche er im Februar 1942 abschoß.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 30. September 1942:

Luftkrieg

Nordafrika: Das führende Jagdflieger-Ass Hauptmann Marseille fällt im Alter von 22 Jahren, als bei seiner neuen Bf 109G ein Motorschaden im Flug auftritt und er beim Absprung durch das Heckleitwerk getroffen wird und bewusstlos mit ungeöffneten Fallschirm auf den Boden aufschlägt. Der ‘Stern von Afrika’ erzielte 151 bestätigte Luftsiege in Nordafrika plus 7 weitere über dem Ärmelkanal.

Heimatfronten

Deutschland: Hitler spricht im Berliner Sportpalast und bezeichnet Großbritanniens Führer als ‘militärische Idioten’.
Neuseeland: Das Kabinett teilt sich, als 6 Mitglieder der ‘National Party’ (National-Partei) zurücktreten.

Geheimkrieg

Griechenland: Eine britische Verbindungsmission nimmt Kontakt mit dem griechischen Widerstand auf.

Seekrieg

Handelsschiffs-Verluste im September 1942: 103 alliierte Schiffe mit zusammen 533.274 Tonnen im Atlantik, 11 alliierte Schiffe mit 34.053 Tonnen in anderen Gewässern.
11 Schiffe der Achsenmächte mit 33.791 Tonnen im Mittelmeer, 14 japanische Schiffe mit 54.478 Tonnen im Pazifik.
11 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt (weltweit insgesamt 12 Boote verloren), 19 neue U-Boote in Dienst gestellt, 353 U-Boote aller Typen insgesamt vorhanden.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen