Kriegstagebuch 30. Oktober 1916

Otranto-Sperre

Britische Schiffe vor Anker im süditalienischen Hafen Taranto. Sie sind Teil der Otranto-Sperre der Adria.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 30. Oktober 1916:

Seekrieg

Adria: Die alliierte Taranto-Konferenz über die Otranto-Sperre umgeht die Frage eines einzigen, gemeinsamen Befehlshabers; aber die Italiener überführen zusätzlich 22 Trawler aus dem tyrrhenischen Meer und zusätzlich 18 kleine Torpedoboote und 38 Flugzeuge. 30 französische Flugzeuge sind auf Korfu stationiert.
Großbritannien: Die Royal Navy verfügt jetzt über 47 Q-Schiffe (U-Boot-Fallen), vom umgebauten Fischerboot bis zu mittelgroßen Dampfern.

Westfront

Schlacht an der Somme: Die britische Reserve-Armee wird jetzt zur Fünften Armee umgegliedert, mit Geschützen aus der Dritten Armee und allen verfügbaren 52 Tank Mark I für eine begrenzte Operation auf das Ancre-Tal verstärkt.

Mittlerer Osten

Arabien: Sherif Hussein proklamiert sich selbst als ‘König der arabischen Länder’. Es folgen englisch-französische Proteste.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Oktober 2018
    M D M D F S S
    « Sep    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031